Kunstpreis der Böttcherstraße   28.07. - 30.09.2018

Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2018

Für den diesjährigen Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen werden wieder 10 Künstlerinnen und Künstler nominiert. Bereits zum 46. Mal wird 2018 der mit 30.000 Euro dotierte Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen verliehen, einer der bedeutendsten Preise für zeitgenössische Kunst in Deutschland.

Er zeichnet im deutschen Sprachraum lebende bildende Künstlerinnen und Künstler für einen hervorragenden Beitrag zur jüngsten Kunst der Gegenwart aus. Zehn angesehene Kuratoren schlagen unabhängig voneinander je einen Künstler oder eine Künstlerin vor, deren Werke in der Kunsthalle Bremen in einer Ausstellung zu sehen sind. Im Laufe der Ausstellung ermittelt eine renommierte, internationale  Jury die/den Preisträger/in. Zu diesen zählten in den letzten Jahren u.a. Emeka Ogboh (2016), Nina Beier (2014), Daniel Knorr (2012), Thea Djordjadze (2009), Clemens von Wedemeyer (2005), Tino Sehgal (2003), Olafur Eliasson (1997) und Wolfgang Tillmans (1995).

 

(Abb. oben: Emeka Ogboh (Preisträger 2016), The Continental Entrée, 2015/16, Installationsansicht Kunsthalle Bremen, courtesy of the artist, Foto: Tobias Hübel)