Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

26 Dienstag
11:00 - 11:45 / 26.6.

Kunst mit Kind. Geistreiches für Eltern, Großeltern und Babysitter

Die schönsten Franzosen

Gesine Harms

Immer am letzten Dienstag im Monat

Eine Stunde im Museum für alle, die sich ab und zu Anregungen und Austausch abseits des Themenkomplexes „Kind“ wünschen: Erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ausgewählte Inhalte aus der Sammlung. Ihr Nachwuchs bleibt immer dabei, steht aber einmal nicht im Mittelpunkt. Dennoch bleibt Raum, auf die Bedürfnisse Ihres Babys und Kleinkinds zu reagieren und es die phantastische Sammlung und die beeindruckenden Räume erleben zu lassen.

18:00 - 19:00 / 26.6.

Freundeskreis des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Bremen

Kühles Licht und weite See - Wunschführung

Dr. Christien Melzer

Exklusiv für Mitglieder des Freundeskreis des Kupferstichkabinetts.

Sie wollen Mitglied werden? Hier finden Sie weitere Informationen.

19:00 - 21:00 / 26.6.

"Tulpen, Tabak, Heringsfang" für Singles

Ein netter Abend für Gesellige ab 40 Jahren

Ein junger Mann, der sich mit einem leidenschaftlichen Kuss noch im Stall von seiner Liebsten verabschiedet, Hand in Hand auf dem zugefrorenen Kanal Schlittschuhlaufen oder gemeinsam musizierend auf einem Vergnügungsboot die Natur genießen – alle diese Motive zeigen uns, dass auch die Niederländer im 17. Jahrhundert Zeit für Zweisamkeit hatten. Passend dazu nehmen wir Singles und all diejenigen, die neue Leute kennenlernen möchten, auf einen Rundgang durch die Ausstellung „Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters“ mit. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch die Ausstellung und den Abend führt Manuela Husemann.

28 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 28.6.

Kunstpause

Caspar David Friedrich und die deutsche Romantik

mit Prof. Dr. Martin Schulz, HfK Bremen

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Sonntag
00:00 / 1.7.

Kunst- und Kulturreise nach Berlin und Potsdam

Kunstbesuche in der Villa Oppenheim, der Liebermann-Villa am Wannsee und im Museum Barberini

Reisebegleitung: Annette Schneider

Sonntag, 1. Juli bis Montag, 2. Juli 2018

Die Villa Oppenheim, ehemals im Grünen in Charlottenburg gelegen, war Sommerresidenz für die Familien Oppenheim und Mendelssohn. Heute wird in der Villa die Kunstsammlung Charlottenburg und die Stiftung der privaten Kunstsammlung des Berliner Fabrikanten und Mäzens Hugo Raussendorff präsentiert. In der Sammlung vertreten sind die Künstler der damals neugegründeten Berliner Sezession, die ab 1899 in spektakulären Ausstellungen in Charlottenburg erstmals ihre Werke präsentierten, darunter Walter Leistikow, Franz Skarbina und Max Liebermann.
Die Liebermann-Villa am Wannsee ist mehr als ein Museum. Die Familie bezog das Haus im Juli 1910 und verbrachte bis kurz vor Max Liebermanns Tod 1935 jährlich die Sommermonate im damals vornehmsten Villenviertel Berlins. Das heutige Museum verfügt neben eigenen Liebermann-Werken über diverse Dauerleihgaben u.a. aus der Nationalgalerie. Neben den wechselnden Ausstellungen ist auch der Garten besonders sehenswert.
Das Museum Barberini hat sich in kürzester Zeit zu einem Publikumsmagnet entwickelt. Die Ausstellung „Gerhard Richter. Abstraktion“ widmet sich erstmals den abstrakten Strategien und Verfahrensweisen im Gesamtwerk des Künstlers. Die Schau geht von einem Werk des Museums Barberini aus und vereint etwa 80 weitere aus internationalen Museums- und Privatsammlungen. Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit dem Gerhard Richter Archiv der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und verfolgt die Abstraktion bei Richter von den frühen Werken bis in die Gegenwart.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im Hotel Steigenberger Potsdam, Frühstück und Abendessen, Aperitif, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
365 € im Doppelzimmer
398 € im Einzelzimmer
430 € im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
50 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

15:00 - 15:45 / 1.7.

Öffentliche Führung

Goldene Zeitalter III: Niederländische Genreszenen in Zeichnung und Malerei

Dr. Katharina Erling

03 Dienstag
10:00 - 14:00 / 3.7.

Sommerferienkurs für alle ab 6

Ausflug in die Papageienallee

Maja Pohlan

Komm mit auf einen Ausflug in einen farbenfrohen Vogelpark. Ein sonnendurchflutetes Gemälde von Max Liebermann entführt Dich in einen Park mit kunterbunten, flatternden Papageien. Dieses Bild lässt Du lebendig werden:
Mit selbst gestalteten, phantasievollen Vogelfiguren gestalten wir im Freien einen eigenen kleinen Tierpark. Diese farbenfrohen Paradiesvögel in einer flimmernden grünen Landschaft werden bestimmt ein wunderbares Bild abgeben! Mit Staffelei, Pinsel und Acrylfarben schaffst Du daraus auf einer Leinwand ein einzigartiges Kunstwerk. Du bist zugleich Motivgestalter und Maler Deines eigenen impressionistischen Gemäldes.

14:00 - 16:00 / 3.7.

Bilderberatung

Exklusiv für Mitglieder

mit Dr. Dorothee Hansen

Hier hat sich manches rätselhafte Werk schon als wertvolles Original entpuppt! Die Kustodinnen der Kunsthalle helfen bei Fragen über Malerei und Graphik.
Exklusiv und kostenlos für Mitglieder des Kunstvereins!

17:45 - 20:45 / 3.7.

Atelierkurs Porträtmalerei II

mit Jens Bommert

04 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 4.7.

Kunstforum

Mutter und Kind: Eine florentinische Bildtafel aus der Sammlung Carl Schünemann und ihre Verwandte

Brigitte Tüttelmann

05 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 5.7.

Kunstpause

Jan Davidsz. De Heem: Stilleben mit Totenkopf, um 1650

mit Dr. Dorothee Hansen

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

06 Freitag
14:45 - 17:45 / 6.7.

Atelierkurs Landschaft und Architektur

mit Jens Bommert

10 Termine

07 Samstag
15:00 - 16:30 / 7.7.

Slow Art

Kunst mit Herz

Sonja Bartscherer

Kunst mit Herz verknüpft Kunstbetrachtung mit Meditation sowie leichten Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen (z.B. Yoga, Atem- und Gehübungen) und begleitet Sie behutsam auf dem Weg vom Alltagstrubel zurück zu Entspannung, Ruhe und damit zu sich selbst.

08 Sonntag
15:00 - 15:45 / 8.7.

Öffentliche Führung

Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters

Dina Koper

09 Montag
10:00 - 14:00 / 9.7.

Sommerferienkurs für alle ab 6

Bilder, die krabbeln, leuchten, duften und flattern

mit Dina Koper

Wie haben es die Maler vor 400 Jahren eigentlich geschafft, dass Tiere und Pfl anzen in ihren Bildern so lebendig wirken? Durch Naturbeobachtung – und Du machst es genau so: Du startest in der botanika mit einer Erkundung der exotischen Raupen, Puppen und Schmetterlinge und der Vielfalt an Blüten und Blättern. Hier entstehen Deine Naturskizzen für Dein eigenes Altmeistergemälde, das Du an den folgenden Tagen selber im Atelier der Kunsthalle malst.

10 Dienstag
19:00 - 21:00 / 10.7.

"Tulpen, Tabak, Heringsfang" für Singles

Ein netter Abend für Gesellige ab 40 Jahren

Ein junger Mann, der sich mit einem leidenschaftlichen Kuss noch im Stall von seiner Liebsten verabschiedet, Hand in Hand auf dem zugefrorenen Kanal Schlittschuhlaufen oder gemeinsam musizierend auf einem Vergnügungsboot die Natur genießen – alle diese Motive zeigen uns, dass auch die Niederländer im 17. Jahrhundert Zeit für Zweisamkeit hatten. Passend dazu nehmen wir Singles und all diejenigen, die neue Leute kennenlernen möchten, auf einen Rundgang durch die Ausstellung „Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters“ mit. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch die Ausstellung und den Abend führt Manuela Husemann.

12 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 12.7.

Kunstpause

What is Love? Von Amor bis Tinder

mit Jasmin Mickein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

15 Sonntag
15:00 - 15:45 / 15.7.

Öffentliche Führung

Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters

Mechtild Böger

16 Montag
10:00 - 14:00 / 16.7.

Sommerferienkurs für alle ab 6

Bilder, die krabbeln, leuchten, duften und flattern

mit Dina Koper

Wie haben es die Maler vor 400 Jahren eigentlich geschafft, dass Tiere und Pfl anzen in ihren Bildern so lebendig wirken? Durch Naturbeobachtung – und Du machst es genau so: Du startest in der botanika mit einer Erkundung der exotischen Raupen, Puppen und Schmetterlinge und der Vielfalt an Blüten und Blättern. Hier entstehen Deine Naturskizzen für Dein eigenes Altmeistergemälde, das Du an den folgenden Tagen selber im Atelier der Kunsthalle malst.

17 Dienstag
19:00 - 21:00 / 17.7.

DIE JUNGEN

Blick hinter die Kulissen: Besuch in der Restaurierungswerkstatt

Jutta Keddies

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

19 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 19.7.

Kunstpause

Warten auf Andersen II: Isak Wilhelm Tegner: Porträt Hans Christian Andersen, Lithographie, 1857

mit Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

22 Sonntag
15:00 - 15:45 / 22.7.

Öffentliche Führung

Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters

Brigitte Tüttelmann

24 Dienstag
10:00 - 14:00 / 24.7.

Sommerferienkurs für alle ab 6

Junge Meister

Maja Pohlan

Wilde Meere mit großen Segelschiffen, farbenprächtige Blüten und gedeckte Tische voller Kostbarkeiten haben Alte Meister in phantastischen Bildern festgehalten. Aber jetzt bist DU dran! Als junger Meister wirst Du auf Deine eigene Art die Welt um Dich herum auf die Leinwand bringen. Vielleicht ist Dein Tisch gedeckt mit einem riesigen Eisbecher und Limonade, dein Bild vom Weserwasser knallbunt und voller Schwimmtiere und deine Blumendarstellung besteht nur aus Kreisen...? Du bist der Meister Deiner Kunst!

26 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 26.7.

Kunstpause

Gerard ter Borch: Die Trictracspieler, um 1640

mit Dr. Dorothee Hansen

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

29 Sonntag
15:00 - 15:45 / 29.7.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Detlef Stein

30 Montag
08:00 - 16:00 / 30.7.

Sommerferienkurs

Kunsthalle Bremen und GutsKinder e.V. präsentieren:
Feuer, Wasser, Erde, Luft

mit Eva Vonrüti-Möller

Ein tosender Wasserfall, ein stürmischer Windstoß, tanzende Flammen und schwere Erde: Die vier Elemente sorgten schon immer für fesselnde Naturerlebnisse. Auch die Künstler vergangener Jahrhunderte waren von den Elementen so beeindruckt, dass sie sie in ihren Kunstwerken festgehalten haben. Jeden Tag erforschst Du eines der vier Elemente in der Kunsthalle und draußen in der Natur. Danach gestaltest Du mit Erde und Sand ein Bild, hältst Spiegelungen und Wellen fest, malst Brand- und Kohlebilder und machst den Wind sichtbar.
Hinweis:
Dieser Kurs ist für alle Kinder, auch mit erhöhtem Betreuungs- und Pflegebedarf, geeignet.

31 Dienstag
11:00 - 11:45 / 31.7.

Kunst mit Kind. Geistreiches für Eltern, Großeltern und Babysitter

Sommerzeit - Reisezeit: Ab in die Kunsthalle!

Brigitte Tüttelmann

Immer am letzten Dienstag im Monat

Eine Stunde im Museum für alle, die sich ab und zu Anregungen und Austausch abseits des Themenkomplexes „Kind“ wünschen: Erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ausgewählte Inhalte aus der Sammlung. Ihr Nachwuchs bleibt immer dabei, steht aber einmal nicht im Mittelpunkt. Dennoch bleibt Raum, auf die Bedürfnisse Ihres Babys und Kleinkinds zu reagieren und es die phantastische Sammlung und die beeindruckenden Räume erleben zu lassen.

19:00 - 21:00 / 31.7.

What is Love? für Singles

Ein netter Abend für Gesellige ab 40 Jahren

Beim Suchen und Finden der Liebe sind wir nicht alleine. Dieses zentrale Thema der Menschheit findet sich auch in allen Epochen der Kunst wieder. Zu den wichtigen Liebesfragen holen wir uns daher Anregungen in der Kunst: Welche Paare verkörpern das ideale Liebesglück, wie wird dieses dargestellt und: was ist schön beziehungsweise wie beeinflusst Schönheit das Verlieben?
Zeitlose Fragen, die sich heute mit den Möglichkeiten des Internets, zahllosen Datingportalen und Apps immer wieder neu stellen. Die Ausstellung „What is Love? Von Amor bis Tinder“ nehmen wir daher zum Anlass für einen Rundgang für Singles und all diejenigen, die neue nette Menschen kennenlernen möchten. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch den Abend führt Lisa Kärcher.

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 1.8.

Kunstforum

Kunstpreis der Böttcherstraße

Dr. Manuela Husemann

02 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 2.8.

Kunstpause

Kunstpreis der Böttcherstraße

mit Dr. Manuela Husemann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

05 Sonntag
14:00 - 15:00 / 5.8.

Kinder führen Familien (für Kinder ab 5 Jahre)

Weites Land, brausende Meere, leuchtende Blumen

Eva Vonrüti-Moeller und das Junior-Führungsteam der Kunsthalle

Unsere Junior-Guides begleiten Gleichaltrige und ihre Familien durch die Ausstellung Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters. Dabei vermitteln sie die Inhalte so, wie es ihrem Alter und ihrem Erfahrungshintergrund entspricht. Während der Führung begegnen sich alle Kinder auf Augenhöhe – und die Erwachsenen erleben Kunst aus der Sicht der Kinder.

15:00 - 15:45 / 5.8.

Öffentliche Führung

Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters

Mechtild Böger

07 Dienstag
14:00 - 16:00 / 7.8.

Bilderberatung

Exklusiv für Mitglieder

mit Dr. Eva Fischer-Hausdorf

Hier hat sich manches rätselhafte Werk schon als wertvolles Original entpuppt! Die Kustodinnen der Kunsthalle helfen bei Fragen über Malerei und Graphik.
Exklusiv und kostenlos für Mitglieder des Kunstvereins!

19:00 - 21:00 / 7.8.

What is Love? für Singles

Ein netter Abend für Gesellige ab 40 Jahren

Beim Suchen und Finden der Liebe sind wir nicht alleine. Dieses zentrale Thema der Menschheit findet sich auch in allen Epochen der Kunst wieder. Zu den wichtigen Liebesfragen holen wir uns daher Anregungen in der Kunst: Welche Paare verkörpern das ideale Liebesglück, wie wird dieses dargestellt und: was ist schön beziehungsweise wie beeinflusst Schönheit das Verlieben?
Zeitlose Fragen, die sich heute mit den Möglichkeiten des Internets, zahllosen Datingportalen und Apps immer wieder neu stellen. Die Ausstellung „What is Love? Von Amor bis Tinder“ nehmen wir daher zum Anlass für einen Rundgang für Singles und all diejenigen, die neue nette Menschen kennenlernen möchten. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch den Abend führt Lisa Kärcher.

09 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 9.8.

Kunstpause

What is Love? Von Amor bis Tinder

mit Jasmin Mickein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

11 Samstag
15:00 - 17:30 / 11.8.

Freundeskreis des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Bremen

Außer Haus: Offenes Atelier bei Anja Höppner: Vorführung und Selbermachen von Radierung und Lithographie

Exklusiv für Mitglieder des Freundeskreis des Kupferstichkabinetts.

Sie wollen Mitglied werden? Hier finden Sie weitere Informationen.

12 Sonntag
10:30 - 13:00 / 12.8.

Mitgliederakademie-Intensivführung

Die Sammlung Carl Schünemann. Kunstschätze des 15. bis 19. Jahrhunderts

Dr. Alice Gudera

15:00 - 15:45 / 12.8.

Öffentliche Kuratorinnenführung

Kunstpreis der Böttcherstraße

Dr. Manuela Husemann

14 Dienstag
15:30 - 17:00 / 14.8.

Museumskurs für alle ab 4

Verschneckt im Museum - Kinder auf Klaras Spuren

mit Christina Duckwitz

Für Kindergartenkinder, die sich nicht vor Schnecken fürchten: Wir verfolgen die Spur der Museumsschnecke. Dabei entdecken wir eine blaue Grotte, Überwachungskameras, unser Lieblingsbild, den Museumsdirektor, ein buntes Reh und eine echte Farb-Tankstelle. Im Anschluss verwandeln wir uns im Atelier in kleine große Künstler und malen das Gesehene mit Pinseln und Farbe auf!

18:00 - 19:30 / 14.8.

Atelierkurs für alle ab 14

Sag's mit Kunst!

mit Lisa Kärcher

Sag‘s mit Deinen Worten, sag‘s mit Emojis – oder sag‘s mit Kunst:

Themen, die Dir wichtig sind, bringst Du hier selbst kreativ zum Ausdruck. So, wie es Menschen seit Jahrhunderten tun:
Mode, Schönheit, Dates, Selfies – das alles gibt es in der Welt der Kunst schon immer.
Mach Dich also selber ran! Greif zu Bleistift und Papier, zu Acrylfarbe und Leinwand, zu Gips und Ton oder einfach zur Kamera und sag‘s mit Kunst!

 

Was genau dieses Mal im Kurs passiert seht ihr in der Insta-Story vom 6. April.

 

19:00 - 20:00 / 14.8.

Ausstellungs-Gespräch

50 Jahre Avantgarde. Das Kabinett für aktuelle Kunst Bremerhaven

Dr. Kai Kähler, Vorsitzender Kunstverein Bremerhaven, und Eefke Kleimann

15 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 15.8.

Kunstforum

What is Love? Von Amor bis Tinder

Jasmin Mickein

16:30 - 18:00 / 15.8.

Atelierkurs für alle ab 6

mit Maja Pohlan

16 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 16.8.

Kunstpause

50 Jahre Avantgarde. Das Kabinett für aktuelle Kunst Bremerhaven

Eefke Kleimann

18 Samstag
10:00 - 17:00 / 18.8.

Kunst Unlimited

Ein Tag für alle

19 Sonntag
15:00 - 15:45 / 19.8.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Mechtild Böger

21 Dienstag
19:00 - 21:00 / 21.8.

DIE JUNGEN

Kunstpreis der Böttcherstraße

Dr. Manuela Husemann

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

19:00 - 21:00 / 21.8.

What is Love? für Singles

Ein netter Abend für Gesellige um die 30

Beim Suchen und Finden der Liebe sind wir nicht alleine. Dieses zentrale Thema der Menschheit findet sich auch in allen Epochen der Kunst wieder. Zu den wichtigen Liebesfragen holen wir uns daher Anregungen in der Kunst: Welche Paare verkörpern das ideale Liebesglück, wie wird dieses dargestellt und: was ist schön beziehungsweise wie beeinflusst Schönheit das Verlieben?
Zeitlose Fragen, die sich heute mit den Möglichkeiten des Internets, zahllosen Datingportalen und Apps immer wieder neu stellen. Die Ausstellung „What is Love? Von Amor bis Tinder“ nehmen wir daher zum Anlass für einen Rundgang für Singles und all diejenigen, die neue nette Menschen kennenlernen möchten. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch den Abend führt Lisa Kärcher.

23 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 23.8.

Direktoren-Kunstpause

Uwe Henneken

mit Prof. Dr. Christoph Grunenberg

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

25 Samstag
11:00 - 12:30 / 25.8.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert vor 1945
Teil I: Der Expressionismus. Die brücke, Der Blaue Reiter und ihre Vorläufer

Mit Dr. Katharina Erling

25. August: Teil I: Der Expressionismus. Die brücke, Der Blaue Reiter und ihre Vorläufer
1. September: Teil II: Der Weg in die Abstrakte Kunst. Die Künstler am Bauhaus.
8. September: Teil III: Realistische Tendenzen und Neue Sachlichkeit. Die Einzelgänger Max Beckmann und Oskar Kokoschka
15. September: Teil IV: Pittura Metafisica, Dadaismus und Surrealismus

12:00 - 15:00 / 25.8.

Kekse, Kunst und Limonade: Kunstworkshop für Kinder ab 6

Blumenstillleben - Zu schön, um wahr zu sein!

mit Maja Pohlan

Der Tisch ist gedeckt! Und nicht nur Kekse und Limonade versüßen dir besonders den Nachmittag: Mache dich gierig her über bunte Pastellkreiden, borstige Pinsel und klebrigen Bastelleim. Hier wird Kunst genascht! Hier gestaltest Du Deine eigenen Kunstwerke – Appetit holst Du Dir diesmal bei den kraftvollen Bildern und Figuren unserer Sammlung.

28 Dienstag
11:00 - 11:45 / 28.8.

Kunst mit Kind. Geistreiches für Eltern, Großeltern und Babysitter

Verhüllt, verdeckt, versteckt: Sichtbares und Unsichtbares in der Malerei

Vanessa Hartmann

Immer am letzten Dienstag im Monat

Eine Stunde im Museum für alle, die sich ab und zu Anregungen und Austausch abseits des Themenkomplexes „Kind“ wünschen: Erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ausgewählte Inhalte aus der Sammlung. Ihr Nachwuchs bleibt immer dabei, steht aber einmal nicht im Mittelpunkt. Dennoch bleibt Raum, auf die Bedürfnisse Ihres Babys und Kleinkinds zu reagieren und es die phantastische Sammlung und die beeindruckenden Räume erleben zu lassen.

18:30 - 19:30 / 28.8.

Zeit für ein Meisterwerk

Eine Stunde. Ein Werk. Unbegrenzte Möglichkeiten

mit Rainer Kosubek und Sonja Bartscherer

Nehmen Sie sich eine Stunde! Widmen Sie sie einem Meisterwerk – und sich selbst. In großer Ruhe, ohne Vorinformationen und ohne kunsthistorisches Raster erleben Sie eine völlig neue Form der Bildbetrachtung. Zeit für ein Meisterwerk bietet Ihnen Raum, eigene Eindrücke und Empfindungen zu entwickeln und diese gemeinsam mit Anderen auszutauschen und zu diskutieren.

Und wir versprechen Ihnen: Diese Stunde und dieses Bild werden Sie nicht vergessen.

29 Mittwoch
08:30 - 19:00 / 29.8.

Tageskulturfahrt nach Emden

Stephan Balkenhol in der Kunsthalle Emden

Reisebegleitung: Bea Rademacher

Mittwoch, 29. August 2018

Die Kunsthalle in Emden, gegründet 1986 durch das Mäzenatentum des STERN-Gründers Henri Nannen, ist ein fester Bestandteil der Kunstwelt im Nordwesten. Die aktuelle Ausstellung „Stephan Balkenhol im Dialog mit der Sammlung“ ist einem der bekanntesten deutschen Bildhauer gewidmet und zeigt spannende Gegenüberstellungen mit Werken der Sammlung.
Am Nachmittag bleibt freie Zeit für eigene Erkundungen der Stadt Emden.

Busreise ab/bis Bremen, Mittagsimbiss im Restaurant Henri, Eintrittsgeld und Führung

Reisepreis pro Person:
99 €
30 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

10:15 - 11:45 / 29.8.

Kunstforum

Die romantische Landschaft in Text und Bild

Dieter Begemann

30 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 30.8.

Kunstpause

Warten auf Andersen III: Gedenkblätter für Hans Christian Andersen von Lorenz Frolich und Vilhelm Peddersen

mit Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Samstag
11:00 - 12:30 / 1.9.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert vor 1945
Teil II: Der Weg in die Abstrakte Kunst. Die Künstler am Bauhaus.

Mit Dr. Katharina Erling

25. August: Teil I: Der Expressionismus. Die brücke, Der Blaue Reiter und ihre Vorläufer
1. September: Teil II: Der Weg in die Abstrakte Kunst. Die Künstler am Bauhaus.

8. September: Teil III: Realistische Tendenzen und Neue Sachlichkeit. Die Einzelgänger Max Beckmann und Oskar Kokoschka
15. September: Teil IV: Pittura Metafisica, Dadaismus und Surrealismus

02 Sonntag
15:00 - 15:45 / 2.9.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Gesine Harms

04 Dienstag
14:00 - 16:00 / 4.9.

Bilderberatung

Exklusiv für Mitglieder

mit Dr. Anne Buschhoff

Hier hat sich manches rätselhafte Werk schon als wertvolles Original entpuppt! Die Kustodinnen der Kunsthalle helfen bei Fragen über Malerei und Graphik.
Exklusiv und kostenlos für Mitglieder des Kunstvereins!

06 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 6.9.

Kunstpause im Doppel

Die Anfänge der Computergraphik - Die Algorythmen kommen

mit Dr. Eva Fischer-Hausdorf und Prof. Dr. Frieder Nake

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

08 Samstag
11:00 - 12:30 / 8.9.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert vor 1945
Teil III: Realistische Tendenzen und Neue Sachlichkeit. Die Einzelgänger Max Beckmann und Oskar Kokoschka

Mit Dr. Katharina Erling

25. August: Teil I: Der Expressionismus. Die brücke, Der Blaue Reiter und ihre Vorläufer
1. September: Teil II: Der Weg in die Abstrakte Kunst. Die Künstler am Bauhaus.
8. September: Teil III: Realistische Tendenzen und Neue Sachlichkeit. Die Einzelgänger Max Beckmann und Oskar Kokoschka
15. September: Teil IV: Pittura Metafisica, Dadaismus und Surrealismus

09 Sonntag
15:00 - 15:45 / 9.9.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Gesine Harms

11 Dienstag
18:00 - 19:00 / 11.9.

Freundeskreis des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Bremen

Das "Museum für Zeichnung" - ein Projekt der Kölner Zeichnerin Monika Bartolomé

mit Dr. Anne Buschhoff

Exklusiv für Mitglieder des Freundeskreis des Kupferstichkabinetts.

Sie wollen Mitglied werden? Hier finden Sie weitere Informationen.

12 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 12.9.

Kunstforum

Die Digitalisierung des Kupferstichkabinetts

Katja Riemer und Nina Janssen

13 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 13.9.

Kunstpause

Warten auf Andersen IV: Hans Nikolaj Hansen: Hans Christian Andersen im Hause Melchior am Hojbroplatz, 1919, Radierung

mit Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

15 Samstag
11:00 - 12:30 / 15.9.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert vor 1945
Teil IV: Pittura Metafisica, Dadaismus und Surrealismus

Mit Dr. Katharina Erling

25. August: Teil I: Der Expressionismus. Die brücke, Der Blaue Reiter und ihre Vorläufer
1. September: Teil II: Der Weg in die Abstrakte Kunst. Die Künstler am Bauhaus.
8. September: Teil III: Realistische Tendenzen und Neue Sachlichkeit. Die Einzelgänger Max Beckmann und Oskar Kokoschka
15. September: Teil IV: Pittura Metafisica, Dadaismus und Surrealismus

12:00 - 14:00 / 15.9.

Ab 12: Freestyle

Kunst und Design

Maja Pohlan

Design und Kunst haben mehr miteinander zu tun, als Du denkst: Dolce und Gabbana nutzen für ihre aktuelle Mode Blumenbilder vergangener Jahrhunderte, Foto- und Bildbearbeitungsapps arbeiten mit Filtern, die Pinselstriche oder Aquarellmalerei zitieren, und Grafikdesign würde ohne Pop Art oder Dada heute ganz anders aussehen. Im Designatelier für alle ab 12 lässt Du Dich von alten Meistern, schriller Videokunst und bunten Formspielen in Abstrakten Bildern zu Deinen eigenen Designs und Bildern inspirieren. In unserem Atelier stehen Dir Pinsel, Gips, Kleber und vieles mehr zur Verfügung und natürlich die fachkundige Anleitung von der Design- und Kunstexpertin Maja Pohlan.

16 Sonntag
00:00 / 16.9.

Kunst- und Kulturreise nach Rom

Vatikanische Museen Exklusiv

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Diese Reise ist bereits ausgebucht.

Sonntag, 16. September bis Freitag, 21. September 2018

Wie keine andere Stadt verkörpert Rom die Schönheitsideale der Antike. Allerdings ist das heutige Stadtbild weit mehr als ein Inbegriff antiker Überreste oder der das Altertum wiederbelebenden Renaissance. Es ist vor allem das Ergebnis einer Ende des 16. Jahrhunderts einsetzenden, grundsätzlichen Erneuerung der Ewigen Stadt, für die Papst Sixtus V. den Grundstein legte. Es war der Anfang einer Epoche, in der man sich über reglementierende Zwänge der Renaissance hinwegsetzte und so prachtvolle Plätze wie die Piazza Navona entstanden. Es war der Beginn des Barock. Einer Zeit, in der berühmte Baumeister wie Pietro da Cortona, Gian Lorenzo Bernini und Francesco Borromini miteinander wetteiferten. Doch ohne die Gunst und das Wohlwollen von Sixtus’ Nachfolgern auf dem Heiligen Stuhl wäre die Kreativität dieser Architekten wohl kaum zur Entfaltung gekommen und das heutige, vielfach vom Barock geprägte Rom undenkbar. Die untrennbaren Bande zwischen der Stadt und dem Papsttum zeigen sich auch im innerhalb Roms gelegenen Kirchenstaat, der Vatikanstadt, mit dem Papst als Oberhaupt. Mit einem exklusiven abendlichen Besuch der Vatikanischen Museen erwartet Sie der absolute Höhepunkt dieser ohnehin an Eindrücken reichen Reise. Besichtigt werden auch die frühere Papstresidenz, der Lateran sowie drei weitere spannende Kunstmuseen: die Galleria Nazionale d’Arte Moderna, die Centrale Montemartini als Außenstelle der Kapitolinischen Museen und die Galleria Borghese. Letztere veranschaulicht auf besondere Weise die Bedeutung des römischen Mäzenatentums etwa der Familie Borghese oder der Barberini, deren Mitglieder Päpste und Kardinäle stellten und im Laufe der Jahrhunderte immer wieder bedeutende Bauprojekte in Auftrag gaben oder wertvolle Kunstschätze zusammentrugen. Neben den Ausflügen in Roms Kunstszene lernen Sie die Stadt und ihr bezauberndes, vereinnahmendes Flair bei verschiedenen Stadttouren kennen – unter anderem zum Campo de’ Fiori, zum Palazzo Farnese und zum Pantheon. Nicht zuletzt führt auch ein Ausflug zu den prachtvollen Villen und Gärten von Tivoli. Erleben Sie Rom im Glanz der Gönner und Epochen.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, Übernachtung im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel Dei Mellini, Frühstück, Stadtführung, Eintrittsgelder und Führungen, Tagesausflug nach Tivoli mit Besuch der Villa d’Este, Villa Adriana und Villa Gregoriana

Reisepreis pro Person:
2.169 € DZ Superior
1.295 € DZ Superior zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

15:00 - 15:45 / 16.9.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Gesine Harms

20 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 20.9.

Kunstpause

Kunstpreis der Böttcherstraße

mit Dr. Manuela Husemann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

22 Samstag
11:00 - 15:00 / 22.9.

Mitgliederakademie Tagesseminar

Rubens und van Dyck. Die Kunst Flanderns im 17. Jahrhundert

Dr. Alice Gudera

23 Sonntag
15:00 - 15:45 / 23.9.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

25 Dienstag
11:00 - 11:45 / 25.9.

Kunst mit Kind. Geistreiches für Eltern, Großeltern und Babysitter

Die bunten Farben des Herbstes

Brigitte Tüttelmann

Immer am letzten Dienstag im Monat

Eine Stunde im Museum für alle, die sich ab und zu Anregungen und Austausch abseits des Themenkomplexes „Kind“ wünschen: Erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ausgewählte Inhalte aus der Sammlung. Ihr Nachwuchs bleibt immer dabei, steht aber einmal nicht im Mittelpunkt. Dennoch bleibt Raum, auf die Bedürfnisse Ihres Babys und Kleinkinds zu reagieren und es die phantastische Sammlung und die beeindruckenden Räume erleben zu lassen.

18:00 - 20:00 / 25.9.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Cybernetic Serendipity. Ein Ereignis und seine Wirkung

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Aufbruch von 1968 in der Gesellschaft

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Die Algorithmische Revolution
Prof. Dr. Peter Weibel

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Prof. Dr. Frieder Nake

19:00 - 21:00 / 25.9.

DIE JUNGEN

Junge Kunst: Im Gespräch mit der Bildhauerin Anneke Kleimann

Eefke Kleimann

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

26 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 26.9.

Kunstforum

Das verborgene Collageprinzip in den bildenden Künsten: eine Spurensuche von der Renaissance bis heute

Jens Bommert

27 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 27.9.

Kunstpause im Doppel

Die Anfänge der Computergraphik - Technik trifft Kunst

mit Dr. Eva Fischer-Hausdorf und Prof. Dr. Frieder Nake

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

29 Samstag
12:00 - 15:00 / 29.9.

Kekse, Kunst und Limonade: Kunstworkshop für Kinder ab 6

Is it Love? Kunst und Liebe

mit Maja Pohlan

Der Tisch ist gedeckt! Und nicht nur Kekse und Limonade versüßen dir besonders den Nachmittag: Mache dich gierig her über bunte Pastellkreiden, borstige Pinsel und klebrigen Bastelleim. Hier wird Kunst genascht! Hier gestaltest Du Deine eigenen Kunstwerke – Appetit holst Du Dir diesmal bei den kraftvollen Bildern und Figuren unserer Sammlung.

30 Sonntag
15:00 - 15:45 / 30.9.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Dina Koper

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Montag
17:15 - 19:15 / 1.10.

Atelierkurs Zeichnen lernen nach klassischen Methoden

Kurs I (Anfänger)

mit Dina Koper

10 Termine

02 Dienstag
18:00 - 20:00 / 2.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Cybernetic Serendipity. Ein Ereignis und seine Wirkung

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Aufbruch von 1968 in der Gesellschaft

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Die Algorithmische Revolution
Prof. Dr. Peter Weibel

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Prof. Dr. Frieder Nake

06 Samstag
11:00 - 12:30 / 6.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil I: Abstraktion in den USA und in Europa

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

09 Dienstag
18:00 - 20:00 / 9.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Cybernetic Serendipity. Ein Ereignis und seine Wirkung

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Aufbruch von 1968 in der Gesellschaft

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Die Algorithmische Revolution
Prof. Dr. Peter Weibel

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Prof. Dr. Frieder Nake

19:00 - 21:00 / 9.10.

What is Love? für Singles

Ein netter Abend für Gesellige um die 30

Beim Suchen und Finden der Liebe sind wir nicht alleine. Dieses zentrale Thema der Menschheit findet sich auch in allen Epochen der Kunst wieder. Zu den wichtigen Liebesfragen holen wir uns daher Anregungen in der Kunst: Welche Paare verkörpern das ideale Liebesglück, wie wird dieses dargestellt und: was ist schön beziehungsweise wie beeinflusst Schönheit das Verlieben?
Zeitlose Fragen, die sich heute mit den Möglichkeiten des Internets, zahllosen Datingportalen und Apps immer wieder neu stellen. Die Ausstellung „What is Love? Von Amor bis Tinder“ nehmen wir daher zum Anlass für einen Rundgang für Singles und all diejenigen, die neue nette Menschen kennenlernen möchten. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch den Abend führt Lisa Kärcher.

10 Mittwoch
08:30 - 19:00 / 10.10.

Tageskulturfahrt nach Hannover

Besuche im Landesmuseum und Sprengel Museum

Reisebegleitung: Bea Rademacher

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Im Landesmuseum Hannover wird die Sonderausstellung „Max Slevogt. Retrospektive zum 150. Geburtstag“ gezeigt. Auch die Kunsthalle Bremen ist mit einer Leihgabe vertreten. Das Museum besitzt die weltweit bedeutendste Sammlung des „Dreigestirns des deutschen Impressionismus“: Max Liebermann, Lovis Corinth und Max Slevogt.
In der Nachbarschaft befindet sich das Sprengel Museum. Es zählt mit seiner umfangreichen Sammlung des 20. und 21. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Museen im Norden und lockt mit einem vielfältigen Ausstellungsprogramm. Von der deutschen Sektion des Kunstkritikerverbandes AICA wurde das Sprengelmuseum 2017 zum Museum des Jahres gekürt.

Busreise ab/bis Bremen, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
99 €
30 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

13 Samstag
11:00 - 12:30 / 13.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil II: Figuration in den USA und in Europa

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

15 Montag
00:00 / 15.10.

Kunst- und Kulturreise in die Toskana

Kunstschätze in Siena und Florenz

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Diese Reise ist bereits ausgebucht.

Montag, 15. Oktober bis Samstag, 20. Oktober 2018

Die malerische Bilderbuchlandschaft der Toskana bezaubert mit herrlichen Ansichten von sanften Hügelketten, Zypressen, die wie Säulen aus der Natur herausragen, weltbekannten Türmen und italienischer Lebensart. Mit dem Besuch zweier ehemals rivalisierender Städte tauchen Sie ein in die Wiege der Renaissance. Den Anfang macht Siena, das mit seinem mittelalterlichen Charme jeden Besucher verzaubert. Seit 1995 gehört die Altstadt zum UNESCO-Welterbe. Die berühmte muschelförmige Piazza del Campo ist der Mittelpunkt der Altstadt. Neben dem imposanten Dom wird auch der Palazzo Pubblico, das ehemalige Rathaus, besucht. Vom Glockenturm Torre del Mangia genießt man aus luftiger Höhe einen herrlichen Rundblick. Das Kunstmuseum Pinacoteca Nazionale präsentiert Kunstwerke vom 13. bis zum 16. Jahrhundert. Florenz beeindruckt mit einer schier unglaublichen Dichte an Kunst- und Kulturgütern. Es sind vor allem die zahlreichen imposanten Bauwerke aus der Renaissance, die das Stadtbild prägen. Werke italienischer Baumeister und Künstler wie Alberti, Botticelli, Brunelleschi, Donatello, Raffael, Michelangelo und da Vinci begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt. Die Uffizien, ein ursprünglich für die Unterbringung von Ministerien und Ämtern errichteter Gebäudekomplex, beherbergen bereits seit 1580 eine bemerkenswerte Kunstsammlung. Nach den Führungen durch die eindrucksvollen Bauwerke sowie den Stadtbesichtigungen, die kompetent von einem Kunsthistoriker und Italien-Kenner begleitet werden, lässt sich der Stolz der Bewohner sicherlich ein Stück weit mehr nachempfinden.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel NH Siena, 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Anglo American in Florenz, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, geführte Stadtrundgänge, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
1.695 € im Doppelzimmer
2.085 € im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

16 Dienstag
18:00 - 20:00 / 16.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Cybernetic Serendipity. Ein Ereignis und seine Wirkung

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Aufbruch von 1968 in der Gesellschaft

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Die Algorithmische Revolution
Prof. Dr. Peter Weibel

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Prof. Dr. Frieder Nake

20 Samstag
11:00 - 12:30 / 20.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil III: Kunst im Raum / Interaktion

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

21 Sonntag
11:00 - 18:00 / 21.10.

Hans Christian Andersen

Familientag

23 Dienstag
00:00 / 23.10.

Symposium

From Max Bill to David Hockney
Transformations in Art an Technology

23. Oktober und 24. Oktober

18:00 - 20:00 / 23.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Cybernetic Serendipity. Ein Ereignis und seine Wirkung

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Aufbruch von 1968 in der Gesellschaft

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Die Algorithmische Revolution
Prof. Dr. Peter Weibel

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Prof. Dr. Frieder Nake

27 Samstag
11:00 - 12:30 / 27.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil IV: Neue Medien

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 1.11.

Kunstpause im Doppel

Die Anfänge der Computergraphik
Zwei Werke, alt & neu, statisch & dynamisch

mit Dr. Eva Fischer-Hausdorf und Prof. Dr. Frieder Nake

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

03 Samstag
11:00 - 13:00 / 3.11.

Mitgliederakademie

Intensiv-Führung und Seminar
Hans Christian Andersen: Poet mit Feder und Schere

Dr. Katharina Erling

10 Samstag
11:00 - 13:00 / 10.11.

Mitgliederakademie: Seminar

Ausstellungen an anderen Orten
Picasso. Blau und rosa

Dr. Alice Gudera

17 Samstag
11:00 - 13:00 / 17.11.

Mitgliederakademie

Intensiv-Führung und Seminar
Hans Christian Andersen: Poet mit Feder und Schere

Dr. Katharina Erling

27 Dienstag
19:00 - 21:00 / 27.11.

Hans Christian Andersen für Singles

Ein netter Abend für Gesellige ab 40 Jahren

mit Lisa Kärcher

Hans Christian Andersen (1805–1875) hat die Liebe in seinen Märchen oft zum Thema gemacht. Das schwere Schicksal der Kleinen Meerjungfrau ist den meisten Lesern bekannt. Aber Andersens Märchen konnten auch ein glückliches Ende haben, so etwa das Märchen Des Pförtners Sohn. Zwar wurde zu Andersens Lebzeiten das romantische Ideal der Liebesheirat immer populärer, tatsächlich aber wurden nach wie vor viele Vernunftehen geschlossen. Mehrfach reflektierte Andersen in seinen Märchen die gesellschaftlichen Schranken, auf die die Liebe damals stoßen konnte. Die Ausstellung „Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere“ nehmen wir daher zum Anlass für einen Rundgang für Singles und all diejenigen, die neue nette Menschen kennenlernen möchten. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch den Abend führt Lisa Kärcher.

30 Freitag
00:00 / 30.11.

Kunstreise nach Madrid

200. Geburtstag des Prado Museums

Reisebegleitung: Gesine Harms

Freitag, 30. November bis Montag, 3. Dezember 2018

Die Hauptstadt Spaniens ist ein Muss für jeden Kunstliebhaber. An kaum einem anderen Ort findet man so viel Kunst von Weltrang so nah beieinander, wie an der Kunstmeile Paseo del Arte. Das Museo del Prado, die Sammlung Thyssen-Bornemisza und das Museo Reina Sofia bilden das sogenannte „Dreieck der Kunst“. So wird ein bemerkenswertes Spannungsverhältnis verschiedener Stilepochen erzeugt, das seinesgleichen sucht. Anlässlich des besonderen Jubiläums sind Sonderausstellungen in Planung. Die „Geburtstagsreise“ begeistert zusätzlich mit einem musikalischen Genuss. Für Puccinis Oper „Turandot“ im berühmten Opernhaus Teatro Real, Premiere am 30. November 2018, stehen fakultativ Eintrittskarten zur Verfügung. Kunst mit allen Sinnen genießen! Im weihnachtlich illuminierten Madrid runden geführte Stadterkundungen das Besuchsprogramm ab.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen nach Madrid, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Villa Real, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, Eintrittsgelder und Führungen: Prado, Thyssen Bornemisza, Reina Sofia, geführte Stadterkundungen

Reisepreis pro Person:
1.290 € DZ
1.495 € DZ zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

08 Samstag
11:00 - 13:00 / 8.12.

Mitgliederakademie: Seminar

Die Madonna mit Kind und Heiligen, Giovanni di Tano Fei (ca. 1385-1420)
und die Entwicklung des Andachtsbildes in der toskanischen Malerei von Giotto bis Masolino

Dr. Katharina Erling

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

12 Samstag
11:00 - 15:00 / 12.1.

Mitgliederakademie Tagesseminar

100 Jahre Bauhaus

mit Dr. Katerina Vatsella

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

23 Samstag
11:00 - 15:00 / 23.2.

Mitgliederakademie: Tagesseminarreihe

Die Farben der Kunst
Teil I: Blau - Farbe der Ferne

Dr. Alice Gudera

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

06 Samstag
08:30 - 19:00 / 6.4.

Tageskulturfahrt nach Münster

LWL-Museum und Kunstmuseum Picasso

Reisebegleitung: Detlef Stein

Samstag, 6. April 2019

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur zeigt Kunst vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Höhepunkte der Sammlung stehen im Fokus des Besuches.
Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster ist das erste und bisher einzige Picasso Museum in Deutschland. Es präsentiert im thematischen Wechsel Ausschnitte der umfangreichen Sammlung und Sonderausstellungen zu Picasso, seinen Künstlerfreunden und seinen Zeitgenossen.

Busreise ab/bis Bremen, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
99 €
30 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

11 Samstag
08:30 - 19:00 / 11.5.

Tageskulturfahrt nach Hamburg

Hamburger Kunsthalle und Bucerius Kunstforum

Reisebegleitung: Detlef Stein

Samstag, 11. Mai 2019

Die Hamburger Kunsthalle zeigt mit der Sonderausstellung „Im Licht des Nordens“ ab dem 10. Mai 2019 Meisterwerke der dänischen Malerei aus der Sammlung Ordrupgaard. Die Werke aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert illustrieren den Aufbruch der dänischen Kunst in die Moderne.
Am Nachmittag statten Sie dem Bucerius Kunst Forum in den neuen Räumlichkeiten innerhalb des Gebäudes am Alten Wall einen Besuch ab.

Busreise ab/bis Bremen, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
99 €
30 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

15 Mittwoch
00:00 / 15.5.

Kunst- und Kulturreise nach Bologna und Parma

Die unbekannten Schönen der Emilia-Romagna

Reisebegleitung: Angela Siol

Mittwoch, 15. Mai bis Sonntag, 19. Mai 2019

Bologna, Hauptstadt der Emilia-Romagna und Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2000, besitzt eine der schönsten Altstädte Italiens. Die Architektur spannt – in herrlich warmen Terrakotta-Farben – einen phantastischen Bogen von mittelalterlicher Mystik über barocke Theatralik hin zu modernen Akzenten. Beeindruckende Kirchen, schiefe Türme, schöne Plätze und der überdimensioniert wirkende Neptunbrunnen begeistern jeden Besucher. San Petronio sollte einst die größte Kirche der Welt werden. Etwa 40 km „Portici“ – Arkadengänge – verbinden die Sehenswürdigkeiten miteinander. Über die Via Emilia gelangt man nach Parma, welches einst als Herzogtum dem Papstgeschlecht der Farnese gehörte. Im historischen Zentrum befindet sich u.a. der gigantisch wirkende Palazzo della Pilotta mit einem hölzernen Amphitheater im Inneren. Namen wie Verdi, Paganini und Toscanini sind mit dem Teatro Regio eng verbunden.

Flugreisemit Lufthansa ab/bis Bremen nach Bologna, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel, Frühstück, 1 x Abendessen, Eintrittsgelder und Führungen, Kirchenbesichtigungen, Tagesausflug nach Parma, geführte Stadtspaziergänge

Reisepreis pro Person:
1.475 € DZ
1.785 € DZ zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

24 Freitag
00:00 / 24.5.

Kunstreise in die Bretagne

Nantes und die Künstlerkolonie Pont-Aven

Reisebegleitung: Detlef Stein

Freitag, 24. Mai bis Dienstag, 28. Mai 2019

Über Nantes, der ehemaligen Hauptstadt der Bretagne, erreichen Sie das westliche Ende Frankreichs. Zuvor stehen eine Stadtbesichtigung und der Besuch im Museum der Schönen Künste auf dem Programm. In der ursprünglichen, wildromantischen Landschaft der rauen Küstenregion, dominieren pittoreske Dörfer, malerische Städtchen mit Fachwerk und bizarre Felsformationen das Bild. Kein Wunder, dass sich Ende des 19. Jh., fernab des Pariser Kulturbetriebes, eine Künstlerkolonie und die sogenannte Malerschule von Pont-Aven, unter der Führung von Paul Gauguin im kleinen Küstenort Pont-Aven gründete. Auch Émile Bernard und Paul Sérusier hielten sich zu Studienzwecken hier auf und dokumentierten in ihren Reisetagebüchern das einfache Leben in der Provinz. Von ihrer Unterkunft, der Pension Gloanec, trugen die Maler ihre Staffeleien zum Wäldchen „Bois d´Amour“. Auch heute noch gelangt man über einen Fußweg zu den Orten, die ihnen als Inspirationsquelle dienten. Neben dem Besuch im ortsansässigen Museum begeben Sie sich ebenfalls auf Kunst-Exkursionen in der nahen Umgebung.

Flugreisemit Lufthansa ab/bis Bremen nach Nantes, 2 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel in Nantes, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, 2 Übernachtungen im 3-Sterne Hotel in Pont-Aven, Frühstück und Abendessen, Eintrittsgelder und Führungen: Musée des Beaux-Arts de Nantes, Musée des Beaux-Arts de Pont-Aven, geführte Stadtrundgänge

Reisepreis pro Person:
1.590 € DZ
1.835 € EZ
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

27 Donnerstag
00:00 / 27.6.

Kunst- und Kulturreise nach Kopenhagen

Kuratoren-Reise auf den Spuren von Hans Christian Andersen

Reisebegleitung: Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

Donnerstag, 27. Juni bis Sonntag, 30. Juni 2019

Die besondere Kuratoren-Reise im Nachgang zur Ausstellung „Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere“ im Herbst / Winter 2018 / 2019 führt in das sommerliche Kopenhagen. Auf den Spuren des bekannten dänischen Ausnahmekünstlers und Märchenerzählers erkunden Sie gemeinsam mit den Ausstellungsmachern die Hauptstadt Dänemarks, immer den Fokus auf Hans Christian Andersen gerichtet. Dabei sind Sie per Bus, zu Fuß und mit einem der Ausflugsschiffe auf den Kanälen unterwegs und erfahren einiges über die vielschichtige Persönlichkeit des Dichters. Führungen im Thorwaldsen-Museum und im Statens Museum vertiefen den Blick auf „HCA“.
Ein Tagesausflug zum Louisiana Museum, etwa 40 km von Kopenhagen entfernt und traumhaft am Öresund gelegen, ermöglicht zudem eine spannende Auseinandersetzung mit moderner und zeitgenössischer Kunst Nordeuropas.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im guten Mittelklasse-Hotel, Frühstück, Kaffeegedeck am Anreisetag, Eintrittsgelder und Führungen: Thorwaldsen-Museum, Statens Museum, Tagesausflug zum Museum Louisiana, Stadtspaziergänge

Reisepreis pro Person:
in Vorbereitung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

06 Dienstag
00:00 / 6.8.

Kunstreise nach Liverpool und London

Kunstbesuche in den Tates

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Dienstag, 6. August bis Samstag, 10. August 2019

Zum Netzwerk der Tates gehören vier Museen – auf dieser Reise werden gleich drei Häuser von Ihnen besucht. In der Tate Liverpool, 1988 in einem umgebauten Warenhaus in den Albert Docks in Liverpool eröffnet, wird zeitgenössische Kunst von 1900 bis zur Gegenwart präsentiert. Selbstverständlich bleibt in der Stadt der Beatles noch Zeit für eine Visite im Beatles Museum und für einen Blick auf die Kulturszene. In London vermittelt die Tate Britain einen einzigartigen Einblick in die britische Kunstgeschichte. Ein Publikumsmagnet ist die Van-Gogh-Sonderausstellung, die sich u.a. mit dem Einfluss des Künstlers auf die britischen Künstler zu der Zeit auseinandersetzt. Zu sehen ist u.a. das Bild „Sternennacht“. Ganz im Zeichen der künstlerischen Avantgarde stehen hingegen die Exponate in der Tate Modern. Untergebracht in einem ehemaligen Heizkraftwerk und am Ufer der Themse gelegen, wird die Kunst in großzügigen Galerien ausgestellt. Den Abschluss bildet eine Visite in der Gallery Saatchi an der King's
besondere Höhepunkt der Reise. Längst versteht sich die Stadt am Tiber auch als moderne Metropole und entdeckt sich dabei als Kunstmekka selbst neu. So ist z.B. das Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo die bedeutendste Auszeichnung für deutsche Künstler im Ausland.

Flugreisemit Lufthansa ab/bis Bremen nach Manchester, zurück ab London, 2 Übernachtungen im 4-Sterne Hope Street Hotel in Liverpool, 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Double Tree by Hilton London Westminster, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, Bahnfahrt 1. Kl. von Liverpool nach London, Eintrittsgelder und Führungen, geführte Stadtrundgänge

Reisepreis pro Person:
1.698 € DZ
2.045 € DZ zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

26 Donnerstag
00:00 / 26.9.

Kunst- und Kulturreise nach Lissabon

Museen für Entdecker

Reisebegleitung: Gesine Harms

Reise in Vorbereitung

Donnerstag, 26. September bis Sonntag, 29. September 2019

In Portugals Hauptstadt Lissabon stehen Sammler bzw. ihre Museen im Fokus des Besuches. In zwei beachtenswerten Museen wird internationale Kunst präsentiert. So spiegelt sich im Museu Calouste Gulbenkian das vielseitige Kunstinteresse des Stifters Calouste Gulbenkian wider. Am Ufer des Tejo, unweit des berühmten Hieronymus Klosters, befindet sich das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, das Museu Colecao Berardo. 2007 eröffnet, beherbergt es die Kunstsammlung des leidenschaftlichen Sammlers und Kunststifters José Berardo. Neben den Kunstbesuchen lernen Sie auch die Menschen und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Der Fado – Schicksalsmelodie der Sehnsucht, Gesang und Lebenseinstellung zugleich – vermittelt das Gefühl der Saudade und verbindet Freude, Feste, Genuss und Schwermut. Die Herzlichkeit der Portugiesen ist überall zu spüren.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, Übernachtung im zentralen 4-Sterne-Hotel, Frühstück, Eintrittsgelder und Führungen: Museu Calouste Gulbenkian, Museu Colecao Berardo, Stadtbesichtigungen

Reisepreis pro Person:
in Vorbereitung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins