Kunstrausch@Home

Freitag, 26. Februar 2021, ab 20 Uhr

Per Zoom die neue Dauerausstellung „Remix 2020“ entdecken und mitfeiern: Die Kunsthalle Bremen öffnet ihre Pforten digital und lädt ein zum Besuch von zu Hause aus! Es erwartet Euch an dem Abend ein Mix aus interaktivem Vermittlungsprogramm, Musik einer Bremer Indie-Rock-Band, Anleitungen zum Cocktail-Mixen mit Bremer Kneipen, ein Getränkepaket der Bremer Kneipe Gastfeld und Blicke hinter die Kulissen.

Hier geht es ab ca. 19 Uhr zum Kunstrausch@Home:
https://uni-bremen.zoom.us/j/5951538143 | Meeting-ID: 595 153 8143

Bitte habt Verständnis, falls vorübergehend kein Zutritt möglich ist, da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.

Bei der Kunstvermittlung wird sich alles um die neue „Remix“-Ausstellung drehen. Zum Kunstrausch@Home werden Werke der Ausstellung durch eine Führung im Dunkeln in neuem „Licht“ präsentiert und es warten sechs kurze interaktive Vermittlungseinheiten, die liebevoll und spielerisch von den Organisator*innen ausgewählt und zusammengestellt wurden. Bitte zum Mitmachen ein Blatt Papier und einen Stift parat halten!

Programm (unter Vorbehalt – die Programmpunkte dauern im Schnitt 2 bis 10 Minuten):

20 Uhr: Begrüßung durch Moderator*innen
- Vorstellung des Vermittlungsteams und Einführung in den Abend
- Führung im Dunkeln durch einen „Remix 2020“-Raum mit Direktor Christoph Grunenberg
- Interview mit Direktor Christoph Grunenberg
- Band Defenestration (zwei Songs)
- Interview mit der Band Defenestration
- Interaktives Kunstangebot: „Einlinien-Zeichnung“ (Picasso)
- Cocktail-Mixen mit dem Café Sylvette
- Cocktail-Mixen mit der Bremer Bar Wohnzimmer
- Interaktives Kunstangebot: „Mord im Dunkeln“ (Who killed Bambi?) 
- Band Defenestration (zwei Songs)
- Interaktives Kunstangebot: „Blind Drawing“
- Interaktives Kunstangebot: Cocktail-Mix kreieren zu Die blaue Grotte
- Band Defenestration (zwei Songs)
- Interaktives Kunstangebot: „Sound Collage“ zu Franz Ackermann
- Interaktives Kunstangebot: „Sound Collage“ zu den Stadtmusikanten und Verabschiedung
- Band Defenestration (zwei Songs)
ca. 21:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Der Eintritt ist frei – wir freuen uns über eine Spende.

Hier spenden per PayPal.

Cocktail-Rezepte

Foto: Mona Jansen

Das Café Sylvette hat den „Pimm’s Cup with apple and pear“ kreiert – inspiriert vom Stillleben mit Apfel und Birne von Max Beckmann aus dem Jahr 1928. Mit fruchtigen Apfel- und Birne-Nuancen lässt es sich viel besser in die Kunst hineinversetzen und man kann sie förmlich schmecken.

- Pimms 5cl
- mit Ginger Ale auffüllen
- Apfel
- Birne
- nach Bedarf noch Limette und Gurke hinzufügen

Das zweite Rezept des Café Sylvette trägt den Namen „Polnische Wiese“ und wurde vom Gemälde Ein Teich im Wald von Henri Biva inspiriert. Die Verbindung liegt hier im Entstehungsprozess des polnischen Wodkas: In diesem wird gut duftendes Gras verarbeitet und bekommt daher ein besonderes Aroma verliehen.

- polnischer Wodka 5cl
- mit naturtrübem Apfelsaft und Eis auffüllen

 

Das Wohnzimmer entwickelte den „Ostfrees in de Blomen Tuun“ passend zum Werk Reh im Blumengarten von Franz Marc aus dem Jahr 1913. Bei näherer Betrachtung des Bildes fallen vornehmlich die unterschiedlichen Farben des Bildes auf. Die warmen Elemente werden vom Wohnzimmer-Team als fruchtig wahrgenommen. Die kühlen Farben lassen sich im Getränk durch die herbe Note, insbesondere durch den Ostfriesentee wiedererkennen. Der Mittelpunkt des Bildes ist wie der Cocktail hauptsächlich rot. Durch den Bruch des Lichtes mithilfe des Crushed Eis soll dem kalten Ausschnitten des Bildes gerecht werden. Auch die Dekoration des Getränkes greift diese Idee auf.

- 4cl Bombay Gin
- Ostfriesentee
- Tonic Water
- 1 Teelöffel Kandis
- 1 Limette
- 100g Blaubeeren
- 1 Zitrone
- Eis (crushed und/ oder Würfel)
1. Tee für 15-20min in 4cl Bombay Gin ziehen lassen (infusen) und im Anschluss abgießen
2. Eine Handvoll Blaubeeren mit 2 Teelöffeln Kandis im Glas zerstoßen
3. Diese dann mit Eis, dem "Infused Gin" und einer halben gepressten Limette shaken
4. Den Inhalt in ein Glas geben und mit Eis auffüllen
5. Tonic Water hinzugeben
6. Mit Blaubeeren und einer Zitronenzeste garnieren

Die FSJ-lerin Kultur Jama und ihr Bruder Gibou, der als Barkeeper im Bremer Studio und Beluga tätig ist, präsentieren den „Winter Wonderland Mojito“. Inspiriert durch den Schnee, welcher im Gemälde Winterlandschaft mit Damwild von Pieter Geradus van Os aus dem Jahr 1822 die Tannenspitzen bedeckt, wurde der Evergreen Cocktail, der Mojito, gewählt. Die grüne Minze, welche im klassischen Mojito nicht fehlen darf, schaut wie das Tannengrün unter dem gefrorenen Wasser hervor.

- Minze, mehrere Stängel
- 5cl Rum
- 2cl Limettensaft
- 2 Tl Rohrzucker
- 2 Tl Zucker
- Eiswürfel
- Mineralwasser mit Kohlensäure
- 1 Limette

Kunstrausch-Getränkepakete inklusive Goody-Bag:

Unter dem Motto „Support Your Locals“ könnt Ihr bei der Bremer Kneipe Gastfeld für den Abend eins von vier Getränkepaketen bis Montag, 22. Februar 2021 über die E-Mail gastfeld@flixen.de bestellen.
Die ersten 100 Bestellungen erhalten zusätzlich eine kreativ gefüllte Goody-Bag mit Stiften, Postkarten, Aufkleber, einer Remix-Kassette und dem Kunstrausch-Baumwollbeutel!

Folgende Getränkepakete sind im Angebot:
1. Paket „Van Gogh‘s Lunch“: 6er Unions Kellerbier | 18 €
2. Paket „Friedrich on Fire“: Eine Flasche Gastfeld Mexikaner | 14 €
3. Paket „Virgin Ophelia“: Sechs verschiedene Flaschen Limo | 10 €
4. Paket / Deluxe Edition „Picasso's Dream“: Drei Cocktails von der Lemon Lounge, fertig gemixt | 24 €

Eine Lieferung erfolgt zwischen dem 22. und 25. Februar 2021 ins Bremer Stadtgebiet, Zahlung per Vorkasse via Paypal oder Überweisung. Alternativ ist eine Selbstabholung am Freitag, 26. Februar 2021 von 10 bis 18 Uhr möglich, Barzahlung vor Ort.

 

Wir danken dem Gastfeld, dem Wohnzimmer, Barkeeper Kimbo vom Café Sylvette und Barkeeper Gibou vom Beluga Bremen für die Zusammenarbeit.

Kunstrausch ist eine Kooperation zwischen der Kunsthalle Bremen und der Universität Bremen, Fachbereich 9: