Bildung und Vermittlung

Bildung und Vermittlung

Kunst für Alle

Kunst für alle – diese große Einladung lösen wir ein mit unserem breiten Spektrum an Programmen und Veranstaltungen. Sie bieten Anregung, Spaß, Inspiration, Austausch und Vertiefung – ganz nach Ihren individuellen Interessen und Voraussetzungen.  Und: Viele unserer Angebote sind ermäßigt für Mitglieder des Kunstvereins und mehrmals pro Jahr sogar frei für alle.

Warum Kunst für alle? Weil Kunst allen die Chance gibt, sich selbst zu öffnen und den eigenen Horizont zu erweitern. Kunst hilft, unsere Geschichte, unsere Kultur und die verrückte Zeit, in der wir leben, zu begreifen und in Relation zu setzen. Kunst ist eine universelle Sprache, die jede und jeder verstehen kann. Doch diese Wirkung entfaltet Kunst nicht immer auf den ersten Blick. Unsere Angebote erleichtern die vielen möglichen Zugänge zur Kunst – intellektuelle, sinnliche, assoziative oder kreative.

Aktivitäten

Klassische Formate wie Führung, Kunstgespräch oder Atelierkurs. Verbindende Formate wie Klangworkshops, Tanzen zu Bildern, kreatives Schreiben oder kontemplative Bildbetrachtung. Groß angelegte Projekte und Programme für Kindergärten, Schulen und soziale Träger: Unsere Aktivitäten bilden die Vielzahl von Anknüpfungspunkten ab, die die Kunstwerke unserer hochkarätigen Sammlung bieten. 

Die Ausstellungen der Kunsthalle Bremen ermöglichen einen ausgewogenen Überblick über die Kunst vom späten Mittelalter bis heute. Die Fülle von Themen, Motiven und künstlerischen Ausdrucksformen bieten zahlreiche Ansätze für die Auseinandersetzung mit den Kunstwerken – unabhängig von Alter, Herkunft oder Bildungsgrad.

Alle Angebote der Kunsthalle Bremen

Kooperationen

Wir arbeiten mit zahlreichen Partnern aus Kultur, Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen, um Menschen jeden Alters und jeder Herkunft Zugänge zu kultureller und ästhetischer Bildung und zum gegenseitigen Austausch zu bieten.

Als kulturelle und gesellschaftliche Plattform wollen wir Menschen zusammenbringen. Dafür gehen wir institutionelle Partnerschaften ein und bilden kooperative Netzwerke. Zum Beispiel für Kunst unlimited! Ein Tag für Alle mit mehrsprachigen Angeboten und Akteuren unterschiedlicher Herkunft (Partner: AWO Bremen). Oder in gemeinsamen Kunstprojekten für Bremer und geflüchtete Jugendliche (Partner: Wilhelm Wagenfeld Schule, Schule Alwin Lonke Straße). Oder für unsere Bildbetrachtungen für sehbehinderte und sehende Besucher (Partner: Diakonie Bremen). Oder in unserem frühkindlichen Bildungsprogramm Von allen Sinnen! Kunst kitzelt Kinder (Partner: Senatorin für Kinder und Bildung, KiTa Bremen, Robert Bosch Stiftung).

Auch mit unserem Außer-Haus-Programm erreichen wir diejenigen, für die der Weg ins Museum noch oder schon zu weit ist – in Erstaufnahme- oder Übergangswohnheimen für Geflüchtete, in Seniorenheimstätten, in der JVA, aber auch in Schulen oder Kindergärten in der Peripherie oder außerhalb Bremens. 

Regionale wie überregionale Partnerschaften mit Schulen, Unternehmern, Politik und Kulturschaffenden lösen das traditionelle Versprechen der Hansestadt Bremens, sich “buten un binnen” zu engagieren, immer wieder aufs Neue ein.

Haben Sie Interesse an einer Kooperation mit der Kunsthalle Bremen? Sind Sie Lehrer/in an einer Schule? Wollen Sie sich für Kinder und Jugendliche engagieren? Oder haben Sie eine ganz andere Idee? Dann nehmen Sie Kontakt auf mit dem Team Bildung und Vermittlung der Kunsthalle Bremen.

Ansprechpartner/innen:

Hartwig Dingfelder
+49 (0)421 - 329 08 199