Hans Christian Andersen Poet mit Feder und Schere   20.10.2018 - 24.02.2019

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Mit Märchen wie Des Kaisers neue Kleider, Die Prinzessin auf der Erbse oder Die kleine Meerjungfrau erlangte Hans Christian Andersen (1805–1875) bereits zu Lebzeiten größte Berühmtheit. Kaum bekannt ist, dass auch Andersen selbst bildkünstlerisch tätig war: Seine ebenso zauberhafte wie bizarre Papierwelt reicht von radikal reduzierten Landschaftszeichnungen über grotesk anmutende Scherenschnitte bis zu experimentierfreudigen Klecksographien und verblüffenden, collagierten Bilderbüchern.

Die feinsinnigen und überraschend modern anmutenden Arbeiten auf Papier gab der Dichter jedoch nicht öffentlich preis, sondern verschenkte sie an Freunde und Bekannte. Der „andere Andersen“ ist eine künstlerische Entdeckung, zu der auch die Pop-Art Ikone Andy Warhol eine Spur legte: Er hielt Andersen und dessen Scherenschnitte in farbstarken Siebdrucken fest und leistete damit einen illustren Beitrag zu der künstlerischen Andersen-Rezeption, die seit dem frühen 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart anhält. Neben Andersens Kunst und deren Rezeption wird die Ausstellung auch die Aufenthalte des Dichters in der Hansestadt Bremen dokumentieren. Vor 175 Jahren kam er zum ersten Mal hierher, auf der Durchreise von Kopenhagen nach Paris. In diesem Zuge besuchte er unter anderem die dritte Ausstellung des Kunstvereins in Bremen. Viele seiner Reiseetappen waren wenig angenehm, über die Hansestadt jedoch heißt es in seinem Tagebuch: „...Bremen tauchte als Oase auf, das machten die freundlichen Gesichter, die ich dort traf“.

Großzügige Leihgaben aus den Odense City Museums, der Königlichen Bibliothek Kopenhagen, dem Museum Jorn in Silkeborg und aus Privatbesitz ermöglichen die bisher größte Präsentation zum künstlerischen Werk von Hans Christian Andersen in Deutschland.

Die Ausstellung findet statt unter der Schirmherrschaft Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Benedikte zu Dänemark.

Informationen zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Führungen

Gruppenführungen: € 80,- zzgl. Eintritt
Informationen und Buchung: T + 49 (0)421 - 32 908 220 oder direkt hier

Führungen für Schulklassen

Öffentliche Führungen:
Ohne Vorverkauf: Di 18 Uhr, Fr 15 Uhr, So 15 Uhr
25. Dezember 15 Uhr
Tickets erhalten Sie ab eine Stunde vor Führungsbeginn an der Museumskasse für € 4,–
Mit Vorverkauf: Fr 14:30 Uhr, So 14:30 Uhr
Tickets für € 4,- und weitere Termine

Andersen exklusiv: Genießen Sie mit Ihren Gästen die Andersen-Ausstellung exklusiv außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne: T +49 (0)421 - 32 908 191

Begleitende Medien

Ausstellungskatalog
Erschienen im Wienand Verlag | ca. 300 Seiten, mit Texten von Ejnar Stig Asgaard, Anne Buschhoff,  Klaus Müller-Wille, Detlef Stein und zahlreichen farbigen Abbildungen.
Museumsausgabe Kunsthalle Bremen: € 29,- (kein Versand)
Im Buchhandel: € 32,- (ISBN 978-3-86832-451-8)

Kurzführer
Erhältlich im Museumsshop, € 8,-

Audioguide
Audioguide für Erwachsene (auf Deutsch und Englisch): dialogische Führung des Kuratoren-Duos Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein | € 4,-
Kinder-Audioguide (auf Deutsch): aufwendig produzierter Hörspielguide, gesprochen u.a. von Christian Bergmann, Susanne Schrader und Peter Kaempfe | kostenlos

Auf unserem Blog führen weitere Beiträge in die Welt der Andersen-Ausstellung ein.

Andersen im Theater

Ab dem 21. November spielt die bremer shakespeare company an Vormittagen und Nachmittagen Hans Christian Andersens Märchen Des Kaisers Nachtigall für Zuschauer ab 5 Jahren. Alle Termine und Kartenbuchungen unter www.shakespeare-company.com und T 0421 - 500 333.


(Abb. oben: Hans Christian Andersen, Mann mit Schwan und Gebäuden auf seinem Hut, 1874 (Detail), Scherenschnitt, Odense City Museums | Abb. Ausstellungsübersicht: Hans Christian Andersen, Der Botaniker, 1848, Scherenschnitt, Königliche Bibliothek Kopenhagen)

Ermöglicht durch:

Gefördert durch:

Medienpartner:

Mobilitätspartner:

Kulturpartner:

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

11 Dienstag
18:00 - 18:45 / 11.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19:00 - 21:00 / 11.12.

DIE JUNGEN

Hans Christian Andersen. Poet mit Schere und Papier

Dr. Anne Buschhoff

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

12 Mittwoch
17:00 - 18:00 / 12.12.

Vortrag

Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm
Kunstwerken auf der Spur

Detlef Stein

 

Der Kunsthistoriker Detlef Stein stellt ein Werk aus der Ausstellung „H. C. Andersen und die Brüder Grimm“ vor. Für alle Kunstliebhaber und die, die es werden wollen, bietet diese Veranstaltung spannende Einblicke in die Geschichte eines Kunstwerks.

18:00 - 19:00 / 12.12.

Vernissage

Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm

13 Donnerstag
18:00 / 13.12.

Vortrag

Hans Christian Andersen. Poet mit Schere und Feder

Detlef Stein

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere
Der Kunsthistoriker Detlef Stein stellt die Ausstellung in der Kunsthalle Bremen vor. Weltweit werden die Märchen des Dänen H.C. Andersen gelesen und geliebt. "Des Kaisers neue Kleider", "Die Prinzessin auf der Erbse" oder "Die kleine Meerjungfrau" haben den Dichter bereits zu Lebzeiten einem breiten Lesepublikum bekannt gemacht. Nur seinem engsten Freundeskreis hingegen hat Andersen Einblicke in sein bildkünstlerisches Werk gewährt. Während seine Verleger professionelle Illustratoren engagierten, um die auflagenstarken Märchensammlungen zu bebildern, verschenkte Andersen seine eigenen Federzeichnungen, Scherenschnitte oder sogar collagierte Bücher an die Kinder ihm nahestehender Menschen. Verblüffend modern wirken die Werke des 'Poeten mit Feder und Schere' aus heutiger Sicht und fanden inzwischen - nicht nur in der Pop-Art Ikone Andy Warhol - zahlreiche Bewunderer.

14 Freitag
15:00 - 15:45 / 14.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

16 Sonntag
15:00 - 15:45 / 16.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

17 Montag
18:00 / 17.12.

Vortrag

Auf den Spuren der Märchendichter durch Bremen

Detlef Stein und Heinrich Lintze

Der Vortrag stellt Orte, Denkmäler und Kunstwerke vor, die auf die Aufenthalte berühmter Märchendichter in Bremen deuten. Hans Christian Andersen, Wilhelm Hauff und andere haben sich zu Besuchen in der Hansestadt aufgehalten und vielfältige Bremen-Eindrücke in ihre literarischen Werke einfließen lassen. Der Vortrag schildert auch, wie Bremen in den Jahren des frühen 19. Jahrhunderts ausgesehen hat, wovon zahlreiche Bilddokumente einen überraschenden Überblick geben. Ein Vortrag von Detlef Stein und Heinrich Lintze.

18 Dienstag
18:00 - 18:45 / 18.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

20 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 20.12.

Kuratorinnen-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

21 Freitag
15:00 - 15:45 / 21.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

23 Sonntag
15:00 - 15:45 / 23.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

25 Dienstag
18:00 - 18:45 / 25.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

28 Freitag
15:00 - 15:45 / 28.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

30 Sonntag
15:00 - 15:45 / 30.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Dienstag
15:00 - 15:45 / 1.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

04 Freitag
15:00 - 15:45 / 4.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

06 Sonntag
14:00 - 15:00 / 6.1.

Kinder führen Familien

Hans Christian Andersen

Junior-Guides mit Eva Vonrüti-Möller

Unsere Junior-Guides begleiten Gleichaltrige und ihre Familien durch Hans Christian Andersens geheimnisvolle und märchenhafte Welt aus Klecksbildern, Scherenschnitten und Kollagen. Dabei vermitteln sie die Inhalte so, wie es ihrem Alter und ihrem Erfahrungshintergrund entspricht. Während dieses Kunstgesprächs begegnen sich alle Kinder auf Augenhöhe – und die Erwachsenen erleben Kunst aus der Sicht der Kinder (geeignet für Kinder ab fünf Jahren). 

15:00 - 15:45 / 6.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

08 Dienstag
18:00 - 18:45 / 8.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

09 Mittwoch
17:00 / 9.1.

Führung

Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm

Detlef Stein

Der Kunsthistoriker Detlef Stein führt durch die Ausstellung im Wall-Saal der Stadtbibliothek / Zentralbibliothek.

10 Donnerstag
18:00 / 10.1.

Vortrag

Grimm aber kannte mich nicht … Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm

Dr. Bernhard Lauer

Auf seinen zahlreichen Reisen ist H.C. Andersen verschiedentlich auch mit Jacob und Wilhelm Grimm zusammengetroffen. Der Vortrag von Dr. Bernhard Lauer, beleuchtet vergleichend die verschiedenen Lebenswege der deutschen Märchensammler und des dänischen Märchendichters und zeigt exemplarisch das Wechselverhältnis zwischen einigen Märchen von Grimm und von Andersen auf, etwa am Beispiel von „Köng Drosselbart“ und dem „Schweinehirten“ (Svinedrengen)  oder dem „Blauen Licht“ und dem „Feuerzeug“ (Fyrtøjet).
Dr. Bernhard Lauer studierte romanische und slawische Sprachen und Literaturen in Marburg, Moskau, Belgrad und Bukarest. Er war von 1989 bis 2014 Leiter des Brüder Grimm-Museums Kassel; er ist seither Geschäftsführer der weltweit tätigen Brüder Grimm-Gesellschaft.

18:00 - 19:30 / 10.1.

Kunst erfassen

Führung und Kunstgespräch für Menschen mit Sehbehinderung

Dina Koper

Auf unterschiedlichen Ebenen wird Menschen mit Sehbehinderungen durch Kunst erfassen die Begegnung mit dem Werk Hans Christian Andersens ermöglicht. Ertastbare Aspekte seiner Scherenschnitte werden dabei ebenso erfahrbar gemacht wie die biographischen Zusammenhänge, in denen diese entstanden sind. Dreidimensionale Objekte und Tableaux vivants unterstützen die Wahrnehmung. Für eine konzentrierte Auseinandersetzung mit den Exponaten findet die Führung außerhalb der regulären Öffnungszeiten statt, was die nötige Ruhe und den erforderlichen Raum gewährleistet.

In Kooperatin mit dem diakonischen Werk Bremen in der Erasmus+ Partnerschaft Art of Inclusion

11 Freitag
15:00 - 15:45 / 11.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

13 Sonntag
15:00 - 15:45 / 13.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

15 Dienstag
18:00 - 18:45 / 15.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

16 Mittwoch
16:30 - 18:00 / 16.1.

Atelierkurs für alle ab 6

Modern Times

mit Maja Pohlan

Gedeckte Tische voller Köstlichkeiten, phantastische Landschaften, erstaunliche Tiere, stolze Heldenfiguren ...
In unserer Gemäldegalerie entdeckst Du meisterhafte Kunstwerke, die schon mehrere hundert Jahre alt sind.
Aber hier dreht sich alles um Deine Welt! Popcorn und Cola? Ein Himmel voll Raketen? Knallbunte Einhörner? Harry Potter auf dem Sockel?
Als junger Meister holst Du Dir Ideen von den Alten Meistern und bringst dabei auf ganz eigene Art Deine Welt mit Stiften aufs Papier, mit Pinsel auf die Leinwand und mit Modelliermasse zum echten Kunstobjekt.

(9Termine)

17 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 17.1.

Kuratoren-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

18 Freitag
15:00 - 15:45 / 18.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

20 Sonntag
15:00 - 15:45 / 20.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

22 Dienstag
18:00 - 18:45 / 22.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

24 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 24.1.

Kunstpause

Schwein gehabt, Prinzessin? Heinrich Leflers Bilder zu Andersens Märchen vom Schweinehirten

Kevin Fickert

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

25 Freitag
15:00 - 15:45 / 25.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

26 Samstag
12:00 - 15:00 / 26.1.

Kekse, Kunst und Limonade: Kunstworkshop für Kinder ab 6

Die kleine Meerjungfrau - märchenhafte Figuren

mit Maja Pohlan

Der Tisch ist gedeckt! Und nicht nur Kekse und Limonade versüßen dir besonders den Nachmittag: Mache dich gierig her über bunte Pastellkreiden, borstige Pinsel und klebrigen Bastelleim. Hier wird Kunst genascht! Hier gestaltest Du Deine eigenen Kunstwerke – Appetit holst Du Dir diesmal bei den kraftvollen Bildern und Figuren der Märchen von Hans Christian Andersen.

27 Sonntag
15:00 - 15:45 / 27.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

29 Dienstag
16:00 - 17:00 / 29.1.

Bilderbuchkino in der Zentralbibliothek

Märchenstunde mit Hans Christian Andersen

18:00 - 18:45 / 29.1.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

31 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 31.1.

Kuratoren-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Freitag
15:00 - 15:45 / 1.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

03 Sonntag
14:00 - 15:00 / 3.2.

Kinder führen Familien

Hans Christian Andersen

Junior-Guides mit Eva Vonrüti-Möller

Unsere Junior-Guides begleiten Gleichaltrige und ihre Familien durch Hans Christian Andersens geheimnisvolle und märchenhafte Welt aus Klecksbildern, Scherenschnitten und Kollagen. Dabei vermitteln sie die Inhalte so, wie es ihrem Alter und ihrem Erfahrungshintergrund entspricht. Während dieses Kunstgesprächs begegnen sich alle Kinder auf Augenhöhe – und die Erwachsenen erleben Kunst aus der Sicht der Kinder (geeignet für Kinder ab fünf Jahren). 

15:00 - 15:45 / 3.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

05 Dienstag
18:00 - 18:45 / 5.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19:00 - 20:00 / 5.2.

Kunst und Musik

Andersen trifft Schumann
Märchenbilder und Märchenerzählungen

Sinfonia Concertante
Leitung: Rodrigo Blumenstock

20:00 - 21:00 / 5.2.

Kunst und Musik

Andersen trifft Schumann
Märchenbilder und Märchenerzählungen

Sinfonia Concertante
Leitung: Rodrigo Blumenstock

08 Freitag
15:00 - 15:45 / 8.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

10 Sonntag
11:00 - 18:00 / 10.2.

Familientag

Er ist wieder da: unser beliebter Familientag bietet Kinder, Eltern und allen zusammen viele über den Sonntag verteilte Attraktionen - offenes Atelier, Lese- und Vorleseaktionen, Tanz, Musik, Familienführungen und den Audioguide für Kinder ohne Zuzahlung.

Für alle Kinder ist der gesamte Tag kostenfrei, ebenso für (Familien-)Mitglieder im Kunstverein. Andere Erwachsene zahlen lediglich den Eintritt ins Museum.

15:00 - 15:45 / 10.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

12 Dienstag
18:00 - 18:45 / 12.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19:30 - 21:00 / 12.2.

Vortragsreihe

Teil III: Andersen in Istanbul. Federzeichnungen und aktuelle Fotografien

Prof. Dr.-Ing Muhlis Kenter und Detlef Stein

Der andere Andersen und seine vielfältigen Bezüge auf unsere kulturelle Gegenwart sowie seine Rezeption in den unterschiedlichen kulturellen Genres sind Anknüpfungspunkte unserer Vortragsreihe, die wissenschaftlichen Anspruch, Aha-Erlebnisse und Unterhaltung im besten Sinne miteinander verbindet.

Teil I: Der andere Andersen
Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein
Teil II: Wenn Dichter zeichnen… Malende und zeichnende Literaten im 19. Jahrhundert
Prof. Dr. Bernd Küster, Museumsdirektor a.D.
Teil III: Andersen in Istanbul. Federzeichnungen und aktuelle Fotografien
Prof. Dr.-Ing Muhlis Kenter und Detlef Stein
In seinem Reisebericht ”Eines Dichters Basar“ beschreibt Hans Christian Andersen die Eindrücke und Erlebnisse seiner 1840 angetretenen Reise, die ihn auch nach Konstantinopel, das heutige Istanbul führte. Wie oft auf seinen Reisen hat er auch auf dieser Tour Federzeichnungen ausgeführt und sich auf diesem Wege kleinformatige Dokumente seiner Seheindrücke geschaffen. Prof. Muhlis Kenter und Detlef Stein erläutern Andersens Reise im Gespräch. Aber nicht allein die während der Reise geschaffenen Kunstwerke des Dichters werden beleuchtet: Aus Anlass der Ausstellung ”Hans Christian Andersen – Poet mit Feder und Schere“ hat sich der Fotograf Muhlis Kenter auf die Spuren des Dichters begeben und zeigt das Istanbul Andersens aus heutiger Sicht.

In Kooperation mit Kulturforum Türkei e.V.

13 Mittwoch
20:00 - 22:00 / 13.2.

Kulturabend im Sendesaal

Hans Christian Andersen

Detlef Stein, Wort und Joke Flecijn, Cello

Dieser Kulturabend entführt in die märchenhafte und bizarre Welt Hans Christian Andersens. Er erzählt die Geschichte eines Jungen aus ärmsten Verhältnissen, der mit viel Zuversicht und Erlebnisdrang in die Welt hinauszieht - und sie erobert! Seine Märchen haben bis heute Millionen Menschen über Generationen hinweg berührt. Ganz unbekannt hingegen blieb der „andere“Andersen, denn mit seinen überraschenden Scherenschnitten und collagierten Büchern hat er nur seine engsten Freunde und deren Kinder beglückt.
Ob exotische Reiseeindrücke oder Märchenfiguren, Galgenmännchen oder phantastische Wesen, eine ganze Welt tut sich in seinen Papierarbeiten auf. Der Vortrag stellt die verblüffende Lebensgeschichte Andersens, insbesondere aber die unbekannte Seite des Dichters heraus und entwirft im Wechsel von Wort, Bild und Musik ein atmosphärisches Portrait des Erfolgsautoren.
Begleitet wird Detlef Stein von der in Belgien geborenen Cellistin Joke Flecijn, die bereits mehrere internationale Wettbewerbe gewann und die mit dem Canea Quartett aus Hamburg, aber auch als Akademistin der Bremer Philharmoniker in den vergangenen Jahren das Publikum begeisterte.

15 Freitag
15:00 - 15:45 / 15.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

16 Samstag
12:00 - 14:00 / 16.2.

Ab 12: Design Atelier

Freestyle, Cut Outs, Collagen und Klecksdesign

Maja Pohlan

Design und Kunst haben mehr miteinander zu tun, als Du denkst: Im Design Atelier für alle ab 12 lässt Du Dich von alten Meistern, schriller Videokunst und – aktuell von Hans Christian Andersen zu Deinen eigenen Designs und Bildern inspirieren.
In unserem Atelier stehen Dir Pinsel, Gips, Kleber und vieles mehr zur Verfügung und natürlich die fachkundige Anleitung von der Design- und Kunstexpertin Maja Pohlan.

17 Sonntag
15:00 - 15:45 / 17.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19 Dienstag
18:00 - 18:45 / 19.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

21 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 21.2.

Kuratoren-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

22 Freitag
15:00 - 15:45 / 22.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

24 Sonntag
15:00 - 15:45 / 24.2.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

27 Donnerstag
00:00 / 27.6.

Kunst- und Kulturreise nach Kopenhagen

Kuratoren-Reise auf den Spuren von Hans Christian Andersen

Reisebegleitung: Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

Donnerstag, 27. Juni bis Sonntag, 30. Juni 2019

Die besondere Kuratoren-Reise im Nachgang zur Ausstellung „Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere“ im Herbst/Winter 2018/2019 führt in das sommerliche Kopenhagen. Auf den Spuren des bekannten dänischen Ausnahmekünstlers und Märchenerzählers erkunden Sie gemeinsam mit den Ausstellungsmachern die Hauptstadt Dänemarks, immer den Fokus auf Hans Christian Andersen gerichtet. Dabei sind Sie per Bus, zu Fuß und mit einem der Ausflugsschiffe auf den Kanälen unterwegs und erfahren einiges über die vielschichtige Persönlichkeit des Dichters. Führungen im Thorwaldsen-Museum und im Statens Museum vertiefen den Blick auf „HCA“.
Ein Tagesausflug zum Louisiana Museum, etwa 40 km von Kopenhagen entfernt und traumhaft am Öresund gelegen, ermöglicht zudem eine spannende Auseinandersetzung mit moderner und zeitgenössischer Kunst Nordeuropas.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im 4-Sterne Strand Hotel Copenhagen (Lan-deskategorie) mit Frühstück, Kaffeegedeck am Anreisetag, Eintrittsgelder und Führungen: Thorwaldsen-Museum, Statens Museum, Tagesausflug zum Museum Louisiana, Stadtspaziergänge und Kanalfahrt

Reisepreis pro Person:
€ 1.275,- DZ Standard
€ 1.365,- DZ Superior
€ 1.580,- DZ (Small Double) zur Alleinbenutzung
€ 1.695,- DZ Standard zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins