Programm für Schule und Kita in der Kunsthalle

Es ist wieder möglich! Wir freuen uns  Sie und Ihre Klasse wieder bei uns begrüßen zu können.

Folgende Regelungen gelten für unsere Veranstaltungen für Schulen:

* Alle Angebote nach Voranmeldung
* Alle Angebote unter Berücksichtigung der geltenden Hygieneregeln, diese finden Sie hier.
* Alle Angebote finden in ausgewählten Räumen statt

Bitte informieren Sie sich auch bei der Buchung im persönlichen Gespräch.

Manet und Astruc. Künstlerfreunde

23.10.2021 - 27.02.2022

Elementarstufe, PS, OS
Überblick – Impuls- und Intensivführungen

Vor dem Hintergrund der Ausstellung werden Kindern und Jugendlichen altersgerecht und dialogorientiert grundlegende gestalterische und stilgeschichtliche Themen nahe gebracht. In einer zusätzlich buchbaren Ateliereinheit werden gestalterische Aspekte aktiv vertieft.

Themenaspekte:
*Freundschaft und Inspiration
*Kulturrezeption Spanien und Japan / kultureller Austausch
*Verbindungen zwischen Kunst, Musik und Literatur
*Porträt
*Stillleben
*Impressionismus

Kosten:
Impulsführung à 50 Minuten: 50 €
Intensivführung à 90 Minuten (Praxisanteil im Atelier): 60 €

Führungen und Workshops in der Dauerausstellung

 Themen für Kindergruppen und Primarstufe

*Rot sehen, blau wundern: Die Welt der Farben
*Was siehst DU? Entdeckungsreise durch die Welt der Bilder

Themen für Oberschulstufen
*Die Sammlung neu sehen – von Meisterwerk zu Meisterwerk
*Porträt und Selbstbildnis
*Landschaftsmalerei
*Gebadet im Licht. Der Französische Impressionismus
*Expressiver Aufbruch. Brücke, Blauer Reiter und Max Beckmann  
*Der Wald. Idylle, Mythos und Bedrohung


Kosten:
Impulsführung à 50 Minuten: 50 €
Intensivführung à 90 Minuten (Praxisanteil in der Sammlung oder im Atelier): 60 €

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Wald. Umwelt Workshops für Kita und Schule (PS und OS)

Der neu eingerichtete Themenraum Wald. Idylle und Bedrohung in der Dauerausstellung der Kunsthalle ist Ausgangspunkt für Workshops, in denen Kita-Kinder wie Schülerinnen und Schüler altersgerecht und mit den Mitteln der Ästhetik an Umwelt- und Klimaschutzthemen herangeführt werden. Schutz und Wertschätzung des Waldes und der Natur finden in Kunstwerken seit 200 Jahren bis in die Gegenwart ihren Ausdruck. Künstler*innen haben auch dazu beigetragen, dass Waldgebiete unter Naturschutz gestellt wurden.
Ihre Werke geben Impulse zur individuellen Auseinndersetzung und zur Vertiefung in partizipativen Übungen und Assoziationsspielen, die vor den Kunstwerken in der Ausstellung sowie in den Wallanlagen mit ihren historischen Baumbeständen stattfinden.

Schwerpunkte Kita und Primarstufe
Waldbilder, Blätter und Bäume – Zwerge und Riesen, Baumcollagen, Waldgeräusche-Konzert, Collagen, gemeinsames Waldbuch, Kunst
aus und mit Natur  

Schwerpunkte Oberschulstufen
Historische und aktuelle Nachhaltigkeitskonzepte, Ästhetik und Nach- haltigkeit, Aktivismus, Natur mit allen Sinnen, Individuelle Ansätze,
gemeinsames Waldbuch, Kunst aus und mit Natur  

Kosten:
Workshop Wald. Umwelt à 90 Minuten: 60 €

#fake #selfie - inszenierung in Kunst und Social Media

Online sehen wir täglich viele Fotos, auf denen alles perfekt zu sein scheint. Doch wie viel Aufwand steckt eigentlich hinter der Selbstinszenierung, die Influencer und auch wir selbst für Instagram & Co. betreiben? Findet es heraus, indem ihr zu bestimmten Hashtags inszenierte Erwartungs- und Realitätsbilder erstellt! Anschließend könnt ihr ein Soziales Netzwerk mal ganz anders, nämlich offline, erleben und eure Fotos gegenseitig bewerten und kommentieren. Neben der Selbstreflexion stehen auch die Bezüge zu den Kunstwerken der neuen Sammlungspräsentation Remix 2020 im Fokus des Workshops: Waren Katzen und Frühstücksstillleben nicht früher schon beliebte Motive unter Künstlern? Und was haben diese Werke mit der heutigen Selbstdarstellung auf Instagram & Co. zu tun?
In diesem Workshop, der aus der Kooperation der Kunsthalle Bremen und der Bremischen Landesmedienanstalt entstanden ist, könnt ihr euch den Antworten dieser Fragen nähern.
Der Workshop basiert auf einem Peer-to-Peer Konzept. Daher ist eine anschließende Vertiefung im Unterricht ausdrücklich erwünscht.

Zielgruppe: Jahrgänge 8-12

Termine:

Alle Termine für das erste Halbjahr 2021_22 sind bereits ausgebucht.

Dauer: 3 Stunden, an ausgewählten Terminen, kostenfrei für Schulen des Landes Bremen

Teilnahmebedingungen:
Mindestens 10 Teilnehmende, aber max. 25 Personen (inkl. Begleitpersonen)
Das Angebot richtet sich nur an Schulen des Landes Bremen

Bitte beachten Sie, dass alle Veranstaltungen in den Räumen der Kunsthalle vorbehaltlich der gesetzlichen Rahmenbedingungen stattfinden.

Unsere Hygiene-Maßnahmen und Abstandsregelungen finden Sie hier: www.kunsthalle-bremen.de/ihr-besuch

 

#Fake #Selfie - Inszenierung in Kunst und Social Media
Arbeitsmaterialien für den Unterricht

Online sehen wir täglich viele Fotos, auf denen alles perfekt zu sein scheint. Doch wie viel Aufwand steckt eigentlich hinter der Selbstinszenierung, die Influencer*innen und auch wir selbst für Instagram und Co. betreiben?

Diese Frage stellte sich auch die (bre(ma gemeinsam mit der Kunsthalle Bremen. Im vergangenen Jahr wurden beide Partner für das Kooperationsprojekt „#Fake #Selfie – Inszenierung in Kunst und Social Media“ durch die VGH-Stiftung mit dem Förderpreis Museumspädagogik ausgezeichnet. Diese Auszeichnung ermöglichte die Vertiefung und Weiterentwicklung des Peer-to-Peer-Angebots in Form von Arbeitsmaterialien für den Unterricht, das möglichst vielen Jugendlichen die benötigte Medienkompetenz vermitteln soll, die für das Hinterfragen von inszenierten Darstellungen notwendig ist. Es geht darum, die Jugendlichen für die Bandbreite von Fake-Mechanismen zu sensibilisieren, zu einem bewussteren Umgang mit sozialen Medien beizutragen und zu einer reflektierten Auseinandersetzung mit Selbstinszenierungen anzuregen.

Das Arbeitsmaterial ist ab sofort auf dieser Seite im Downloadbereich abrufbar.

Online-Führungen für Schulklassen

Wir möchten Sie einladen mit Ihrer Klasse in unserer Online-Führung für Schulklassen Kunstwerke unserer Sammlung und Ausstellungen von zuhause oder aus dem Klassenraum aus zu erkunden.
Im gemeinsamen Austausch mit unseren fachkundigen Kunstvermittler*innen werden Kindern und Jugendlichen altersgerecht und dialogorientiert grundlegende gestalterische und stilgeschichtliche Themen nahe gebracht.  Der Workshop wird mit einem Praxisanteil ergänzt, dessen Länge je nach Klassenstufe variiert. Dafür brauchen die Schüler*innen lediglich Papier, Bleistift und Buntstifte oder Wachsmalkreiden.
Sie erhalten spätestens am Werktag vor der Führung einen Einladungslink und ein Passwort per E-Mail, mit dem Sie am gebuchten Termin Zutritt zur virtuellen Führung erhalten. Dieses Format bieten wir über Zoom an.

Themen für Kindergruppen und die Primarstufe

*Rot sehen, blau wundern: Die Welt der Farben
*Tiere im Bild
*Was siehst DU? Entdeckungsreise durch die Welt der Bilder

Themen für die Sekundarstufe I und II
*Die Sammlung neu sehen – von Meisterwerk zu Meisterwerk
*Das "Goldene Zeitalter" in der niederländischen Malerei
*Gebadet im Licht. Der Französische Impressionismus
*Legenden aus dem Teufelsmoor. Die Künstlerkolonie Worpswede
*Expressiver Aufbruch. Brücke, Blauer Reiter und Max Beckmann  
*Der Wald. Idylle, Mythos und Bedrohung

Jedes Kind bzw. jede*r Schüler*in benötigt die folgenden Materialien für den Workshop:
Schere
Klebestift
Bleistift
Radiergummi
Wachskreiden
Buntstifte
Papier

Dauer: ca. 50 Minuten
Kosten:
ab € 50,-

Buchen Sie dieses Angebot telefonisch (0421-32908-220) oder online in unserem Online-Shop.

Der Kunsthallen-Knigge

Hinweise für Euren Besuch bei uns in der Kunsthalle (Achtung: Stand vor Corona)

Ansprechpartner*in:

Bildung und Vermittlung
+49 (0)421 - 32 908 220

Downloads

Hinweise für Ihren Besuch in der Kunsthalle
Hinweise für Ihren Besuch in der Kunsthalle
Arbeitsmaterialien für den Unterricht #fake #selfie
Arbeitsmaterialien für den Unterricht #fake #selfie
Schule und Kindergarten - Programm 2021/2022
Schule und Kindergarten - Programm 2021/2022
Unterrichtsmaterial Manet und Astruc_Künstlerfreunde
Unterrichtsmaterial Manet und Astruc_Künstlerfreunde
Andersen im Unterricht Lehrplananbindung und Kompetenzerwerb
Andersen im Unterricht Lehrplananbindung und Kompetenzerwerb
Käthe Kollwitz: Heimarbeit (oder Schlafende Mutter), 1909, Blatt 1 der Folge
Käthe Kollwitz: Heimarbeit (oder Schlafende Mutter), 1909, Blatt 1 der Folge "Bilder vom Elend", Kreide, schwarz, gewischt, 58,2 x 45 cm, Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen
Jeder Mensch ein Kosmos Reader
Jeder Mensch ein Kosmos Reader