Barrierefrei - Bildgespräche für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Bilder betrachten ohne zu sehen? Komplexe Zusammenhänge in einfacher Sprache? Kunstwerke als Anker- und Orientierungspunkte? Langjährige Erfahrung sowie gezielte Schulungen sind die Grundlage, auf der unsere Kunstvermittler Menschen mit besonderen Bedürfnissen vielfältige Begegnungen mit Kunstwerken ermöglichen.

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit der Kunsthalle finden Sie hier.

Kunst erfassen. Bildgespräch für Menschen mit Sehbehinderungen

Auf unterschiedlichen Ebenen wird Menschen mit Sehbehinderung mit Kunst erfassen die Begegnung mit bildender Kunst ermöglicht. Dabei werden nicht nur die ertastbaren Aspekte von Kunstwerken, also die Oberflächen von Plastiken, Skulpturen, Materialbildern oder pastoser Malerei erfahrbar gemacht. Im künstlerisch und kunsthistorisch moderierten Gespräch wird zudem auch der bildnerische Bestand verdeutlicht. Reliefbilder, dreidimensionale Nachbauten und Tableaux Vivants ermöglichen zusätzlich eine Wahrnehmung der eigentlich zweidimensionalen Kunstwerke.

Bei Anruf Kultur - Telefonführungen

Die Telefonführungen bringen die Kunstwerke der Kunsthalle Bremen direkt ins eigene Wohnzimmer.
Lassen Sie sich von unseren Kunstvermittler*innen mitnehmen auf eine Reise durch die Kunsthalle Bremen. Durch Beschreibungen werden die Räumlichkeiten und Kunstwerke lebendig und erlebbar.
"Bei Anruf Kultur" ist eine gemeinsame Initiative vom Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH) und grauwert, dem Büro für Inklusion und demografiefeste Lösungen.

Termine für Telefonführungen finden Sie am Ende der Seite im Veranstaltungskalender.

Treffpunkt Kunst. Bildgespräch für Menschen mit kognitiven Behinderungen

Treffpunkt Kunst richtet sich vornehmlich an Menschen mit kognitiven Behinderungen und Lernschwierigkeiten.  Museumspädagogisch moderiert nähern sie sich Kunstwerken zunächst visuell und sprachlich und werden anschließend selber kreativ.

Making Memories. Kunstbetrachtungen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Kunstwerke können Augen öffnen. Sowohl im Museum als auch in Begegnungshäusern, Seniorentages- und Seniorenheimstätten bieten wir Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen ein Forum zum Austausch von Erinnerungen und Impulsen, zu denen Bilder aus der Kunsthalle Bremen anregen. Nicht zuletzt bieten die Veranstaltungen eine Möglichkeit, die zu pflegenden bzw. die pflegenden Angehörigen in einem Rahmen Abseits der Pflegeroutine zu erleben und neue Eindrücke zu gewinnen. Making Memories ist 2008 vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien mit einem Sonderpreis für kulturelle Bildung ausgezeichnet worden.

Dauer der einzelnen Formate: ca. 90 Minuten
Gruppenpreis: € 90,- / € 110,- außer Haus (zzgl. Anfahrtskosten)

Kunst und Leben. Ein Praxishandbuch für pflegende Angehörige

Seit über 15 Jahren bietet die Kunsthalle Bremen Veranstaltungen an, die sich speziell an ältere Menschen und an Pflegende richten: Gemeinsame Bildbetrachtungen in den Ausstellungsräumen, kreative Workshops im Museum und in Pflegeeinrichtungen oder Bildgespräche für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind nur drei Beispiele für erfolgreiche Formate, die kulturelle Bildung und Salutogenese miteinander verbinden. Daraus wurde die Idee entwickelt, Pflegenden ein Praxishandbuch anzubieten. Es trägt Techniken und Übungen, die Teil der Programme für ältere Menschen und Pflegende sind, aus dem Museum in das private Umfeld. Wie in den Veranstaltungen vor Ort im Museum oder im Pflegekontext steht dabei nicht nur der Sehsinn im Mittelpunkt: Kunsterlebnisse sind auch durch das Hören, Fühlen, Riechen wie auch das Raum- und Zeiterleben geprägt. Mit einfachen Übungen und informativen Einschüben will das Handbuch Schritte zurück aus der Alltagsroutine und neue Perspektiven anregen.

Kunst und Leben wird gefördert von der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport der Freien Hansestadt Bremen.

Auszeit - Kunstzeit:
Angebote für Menschen mit Demenz und pflegende Angehörige

Pflege zuhause bedeutet höchste Anforderungen an den individuellen Kräftehaushalt und das persönliche emotionale Gleichgewicht. Zeit für sich selbst, für Kontakte und für Gespräche wird weniger. Das soziale Netz bröckelt. Zwei neue Angebote zeigen Wege auf, mithilfe der Kunst Entspannung und Zeit zu erfahren und gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Auszeit - Kunstzeit wird gefördert von der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport der Freien Hansestadt Bremen.

Museum und Café für geflüchtete Familien aus der Ukraine
Kreativaktion: Alle Farben sind besonders

Jeden zweiten Montag von 15 bis 16.30 Uhr, gibt es in der Kunsthalle Bremen ein kostenfreies Familienangebot für geflüchtete Menschen aus der Ukraine.
Während die Kinder im Atelier der Kunsthalle malen, zeichnen, kleben und so auf spielerische Weise das Museum kennenlernen, können sich die Erwachsenen nebenan im Restaurant Canova in zwangloser Atmosphäre bei einem Kaffee austauschen - oder, einfach so, für sich zur Ruhe kommen.

Das Angebot ist kostenfrei und ohne Anmeldung.

Die nächsten Termine: 7.11./21.11./5.12./19.12.2022

Bitte entnehmen Sie weitere Termine unserem Onlinekalender.

Treffpunkt Restaurant Canova (hinter der Kunsthalle)

Ansprechpartner*in:

Bildung und Vermittlung
+49 (0)421 - 32 908 220
Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

05 Montag
15:00 - 16:30 / 5.12.

Museum und Café für geflüchtete Familien aus der Ukraine

Kreativaktion: Alle Farben sind besonders

19 Montag
15:00 - 16:30 / 19.12.

Museum und Café für geflüchtete Familien aus der Ukraine

Kreativaktion: Alle Farben sind besonders

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

14 Dienstag
18:00 - 19:30 / 14.2.

Workshops und Kunstgespräche für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz

Kunst und Leben - Kunstgespräche

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

25 Samstag
10:30 - 14:30 / 25.3.

Workshops und Kunstgespräche für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz

Kunst und Leben - Kunstworkshop

Downloads

Kunst und Leben. Ein Praxishandbuch für pflegende Angehörige
Kunst und Leben. Ein Praxishandbuch für pflegende Angehörige
Dokumentation eines Workshops zur Inklusion in Kultureinrichtungen (06/2019 | PDF)
Dokumentation eines Workshops zur Inklusion in Kultureinrichtungen (06/2019 | PDF)