Häufige Fragen

Oft gestellte Fragen

Wir möchten, dass Sie eine anregende und angenehme Zeit in der Kunsthalle verbringen. Doch auch die ausgestellten Kunstwerke benötigen einen angemessenen Schutz. An dieser Stelle versuchen wir daher Fragen zu beantworten, die uns häufig gestellt werden.

Warum dürfen Taschen und Jacken nicht mit in die Ausstellungsräume genommen werden?

Kunstwerke sind wertvoll und sehr empfindlich. Es ist daher äußerst wichtig, dass wir im Museum optimale Bedingungen für die Exponate gewährleisten, andernfalls würden wir keine Leihgaben erhalten. Entscheidend ist ein konstantes Klima, da sich sonst die Werke verändern – Holz, Papier, Karton etc. „arbeiten“ dann. Deshalb ist es zum Beispiel notwendig, dass – besonders bei schlechtem Wetter – Jacken und Mäntel an der Garderobe eingeschlossen bzw. abgegeben werden.

Auch die Sicherheit ist von höchster Bedeutung. Wenn Sie Ihre Taschen abgeben müssen, geht es vor allem um die Vermeidung von Schäden, die durch das Berühren der Bilder entstehen könnten. Aus diesem Grund achten unsere Mitarbeiter*innen darauf, dass die Besucher*innen nicht zu nahe an die Kunstwerke herantreten. Teilweise arbeiten wir auch mit Absperrungen oder Verglasung der Bilder.

Warum ist das Licht in manchen Ausstellungen gedämpft?

Licht ist sehr schädlich für Arbeiten auf Papier, da es unter UV-Strahlung gilbt und die Farben ausbleicht. Denken Sie daran, was passiert, wenn man eine Zeitung nur einen Tag im Sonnenlicht liegen lässt! Die Beleuchtung wird daher so reguliert, dass die Kunstwerke auch in Zukunft in gutem Zustand erhalten bleiben.

Darf ich in der Kunsthalle fotografieren?

Downloads

Raumplan Kunsthalle Bremen (PDF)
Raumplan Kunsthalle Bremen (PDF)
Besuchsordnung der Kunsthalle Bremen (PDF)
Besuchsordnung der Kunsthalle Bremen (PDF)